Navigation

Bei der Navigation im Auto, auf dem Rad oder zu Fuß helfen Navis und Smartphones mit GPS-Empfänger. Sie bestimmen den aktuellen Standort und berechnen Routen zum gewünschten Zielort.
Verwandte Themen

Selbstfahrendes Auto
Selbstfahrende Autos

Die IT fährt aufs autonome Fahren ab

Immer mehr IT-Firmen lockt der gigantische Automarkt. Mit selbstfahrenden Systemen will das Silicon Valley der etablierten Automobilindustrie auf die Sprünge helfen und eine Revolution der Mobilität einleiten. >>

Uber
Maßnahmen des Verwaltungsrats

Beurlaubung von Uber-Chef Travis Kalanick

Der Verwaltungsrat von Uber hat nach den Sexismus-Vorwürfen ein Maßnahmen-Paket beschlossen. Nach Medienberichten solle unter anderem Uber-Chef Travis Kalanick für mehrere Monate beurlaubt werden. >>

Connected Car
Connected Car

Bosch und TomTom planen Navigation per Radar

Der Bosch-Konzern arbeitet gemeinsam mit dem Kartenspezialisten TomTom an einer neuartigen und äußerst präzisen Positionsbestimmung für Automobile auf Radar-Basis. >>

Uber
Nach Sexismus-Vorwürfen

Uber entlässt 20 Mitarbeiter

Nach den Sexismus-Vorwürfen greift Uber nun durch. Der Fahrdienstvermittler hat 20 Mitarbeiter entlassen, die Kollegen systematisch diskriminiert haben. Weitere sieben Angestellte hätten eine "letzte Warnung erhalten" und 31 seien in Schulungen geschickt worden. >>

Connected Car
Connected Car

Vernetzte Fahrzeuge sind eine Herausforderung für den Datenschutz

Autonome und vernetze Fahrzeuge stellen neue Herausforderungen an den Datenschutz, da für den Einsatz der Technologien auch sensible Daten verarbeitet werden. >>

Auto fährt auf Straße
Umsatz steigt kräftig

Uber verringert Quartalsverlust

Uber verzeichnete im ersten Quartal 2017 "nur" 708 Millionen US-Dollar Verlust - immerhin 283 Millionen US-Dollar weniger als im Vorjahr. Der Umsatz stieg um 18 Prozent auf 3,4 Milliarden US-Dollar. >>

Uber-App auf Smartphone
Ex-Google-Manager

Uber feuert Entwickler Anthony Levandowski

Der Rechtsstreit zwischen der Google-Schwesterfirma Waymo und Uber spitzt sich weiter zu. Jetzt droht dem umstrittenen Entwicklungschef der Uber-Roboterwagen Anthony Levandowski die Kündigung, falls er weiterhin die Zusammenarbeit bei der Untersuchung verweigert. >>

Uber Logo
Bis zu 45 Millionen US-Dollar

Uber soll Nachzahlung in Millionenhöhe leisten

Saftige Nachzahlung: Der Fahrdienstvermittler Uber muss seinen Fahrern aus New York im Schnitt 900 US-Dollar pro Kopf nachzahlen. Denn Uber holte sich seinen Anteil von rund 25 Prozent nicht nach Abzug aller Steuern, sondern vom Bruttoerlös. >>

Daimler
10 Milliarden für E-Flotte

Daimler baut Batteriefabrik in Kamenz

Der schwäbische Autobauer Daimler geht in die Elektro-Offensive: Der Konzern hat nun unter anderem mit dem Bau einer neuen Batteriefabrik in Kamenz begonnen. >>

Auto
Rechtsstreit

Google-Schwester Waymo erstreitet sich Teilerfolg gegen Uber

Im Streit um gestohlene Technologie für selbstfahrende Autos hat Waymo, eine Schwesterfirma von Google, einen Teilerfolg gegen Uber erwirkt. Das Gericht untersagte dem Chef des Roboterwagen-Programms von Uber die weitere Forschung an der Technologie. >>