com!-Academy-Banner

12 Ideen für das Heimnetz

Remote-Power-Switch

So funktioniert’s: Remote-Power-Switch im Heimnetz - Eine Schaltleiste mit LAN-Anschluss lässt sich von einem PC oder Notebook aus fernsteuern. Über ein LAN-Kabel wird die Leiste mit dem Router verbunden.
So funktioniert’s: Remote-Power-Switch im Heimnetz - Eine Schaltleiste mit LAN-Anschluss lässt sich von einem PC oder Notebook aus fernsteuern. Über ein LAN-Kabel wird die Leiste mit dem Router verbunden. Der integrierte Webserver erlaubt es, jede der vier Steckdosen einzeln an- und auszuschalten.
Eine LAN-gesteuerte Steckdosenleiste bedienen Sie auch über das Internet.
Die elektrische Heizung im Keller nur bei Bedarf einzuschalten, das geht vom Schreibtisch aus. Zu diesem Zweck hat die Schaltleiste Expert Power Control 1200 von Gude eine Ethernet-Buchse für den Anschluss ans Heimnetz (190 Euro, www.gude.info).
Der integrierte Webserver ermöglicht es, jede der vier Steckdosen der Steckerleiste mit einem Webinterface einzeln zu kontrollieren.

Schaltleiste installieren

Die Steckerleiste benötigt eine Verbindung zu Ihrem Heimnetz. Dazu schließen Sie das Gerät über ein Ethernet-Kabel an den Router oder einen WLAN-Access-Point an und verbinden es mit dem Stromnetz. Um von einem PC aus auf die Schaltleiste zuzugreifen, benötigen Sie deren IP-Adresse für den Browser.
Am einfachsten ist es, die mitgelieferte Software GBL Conf zu starten, die alle Schaltleisten im Heimnetz findet und auflistet. Ein Doppelklick auf einen Eintrag öffnet das Kontrollmenü der ausgewählten Steckerleiste im Internet Explorer.
Der Hersteller bietet passend zur Steckerleiste eine Kombination aus Thermometer und Hygrometer an (60 Euro, www.gude.de). Den Sensor schließen Sie am PS2-Port an.

Feste IP-Adresse vergeben

Damit sich das Kontrollmenü der Steckerleiste als Lesezeichen im Browser speichern lässt, benötigt die Leiste eine feste IP-Adresse.
Legen Sie die feste IP-Adresse am besten in den LAN-Einstellungen des Routers fest. So vermeiden Sie Adresskonflikte, die entstehen könnten, wenn Sie eine IP-Adresse im Kontrollmenü der Steckerleiste definieren.

Schaltleiste kontrollieren

Um auf die Funktionen der Fernsteuerung zuzugreifen, öffnen Sie das Kontrollmenü mit der IP-Adresse der Steckerleiste in der Adresszeile des Browsers. Klicken Sie auf „Login“, um sich anzumelden. In der Voreinstellung ist kein Passwort erforderlich.
Auf der Registerkarte „Control Panel“ lässt sich jede der vier Steckdosen über die Schaltflächen „On“ und „Off“ einschalten und ausschalten. Darunter ist ein Statusmonitor mit den aktuellen und gemittelten Werten des Stromverbrauchs eingeblendet.
Falls Sie zusätzlich einen Temperatur- und Feuchtigkeitssensor angeschlossen haben, sind auch die Sensorwerte zu sehen.

Mit dem Taskplaner kontrollieren

Mit Hilfe des kostenlosen Tools Wget ist es möglich, die Steckdosen der Leiste von der Kommandozeile aus auszuschalten.
Verwandte Themen