com!-Academy-Banner

12 Ideen für das Heimnetz

USB-Server

4-Port Gigabit Network USB Hub von Digitus: Der USB-Server verbindet über das Heimnetz vier USB-Geräte mit den PCs.
4-Port Gigabit Network USB Hub von Digitus: Der USB-Server verbindet über das Heimnetz vier USB-Geräte mit den PCs.
Ein USB-Server macht verschiedene USB-Geräte wie USB-Festplatten und -Drucker gemeinsam netzwerkfähig.
Ein USB-Server verbindet mehrere, auch unterschiedliche USB-Geräte mit dem Heimnetz. Eine externe Festplatte, ein Drucker oder ein Multifunktionsgerät lassen sich gleichzeitig über das Netz verbinden.
Der Gigabit Network USB Hub von Digitus schließt über ein Ethernet-Kabel bis zu vier Geräte an den Router an (40 Euro, www.digitus.de). Die Box arbeitet mit Gigabit-Ethernet, die maximale Datenrate zum Router liegt also bei 1 GBit/s. Die USB-Ports sind für USB 2.0 ausgelegt.
Damit sich USB-Geräte übers Netz aufrufen lassen, benötigen sie passende Netzwerkserver. Der USB-Server von Digitus nutzt die Technik des USB-Fernzugriffs. Der Server bedient dabei alle Gerätearten wie Festplatten und Drucker gemeinsam. Sobald ein Anwender von einem PC aus die Festplatte oder den Drucker nutzen möchte, verbindet sich der Server des Digitus-Geräts mit der Client-Software auf dem Rechner. 

USB-Server installieren

So geht’s: USB-Server bedienen - Der Gigabit Network USB Hub von Digitus bindet USB-Geräte wie externe Festplatten, Drucker oder Multifunktionsgeräte in das Heimnetz ein. In diesem Fenster verbinden Sie die Geräte mit dem PC und geben sie wieder frei.
So geht’s: USB-Server bedienen - Der Gigabit Network USB Hub von Digitus bindet USB-Geräte wie externe Festplatten, Drucker oder Multifunktionsgeräte in das Heimnetz ein. In diesem Fenster verbinden Sie die Geräte mit dem PC und geben sie wieder frei.
Zuerst schließen Sie das Gerät mit einem Ethernet-Kabel an den Router an. Führen Sie auf allen PCs, die künftig den Hub-Server nutzen, die mitgelieferte Installationssoftware aus. Diese richtet auf dem PC einen Client ein, der für den Zugriff auf den Server nötig ist. Zum Start des Clients rufen Sie über die Desktop-Verknüpfung „Launch USB-Server“ auf.

Externe Festplatte installieren

Dazu starten Sie den Client über die Desktop-Verknüpfung „Launch USB-Server“ und schließen das Laufwerk am USB-Server an. Nach kurzer Zeit wird das Laufwerk im Client-Fenster angezeigt. Klicken Sie das Laufwerk an und verbinden Sie es über „Gerät anschließen“ mit dem PC. Im Windows-Explorer taucht die externe Festplatte jetzt als „Wechseldatenträger“ auf.
Im Unterschied zu einem NAS-Server steht die Festplatte jeweils nur einem Nutzer zur Verfügung. Sobald Sie sich über den Client mit dem Laufwerk verbunden haben, ist es für andere Nutzer gesperrt.
Verwandte Themen