Internet der Dinge

Im Internet der Dinge tauschen physische Objekte wie Sensoren, Sicherheitskameras, Fahrzeuge oder Produktionsmaschinen über eine Internet-Verbindung untereinander Informationen aus.
Verwandte Themen

So sieht der Sleepiz-Würfel aus
ETH-Spin-off

Sleepiz stellt Gerät für kontaktfreies Schlaf-Screening vor

Der kleine Würfel ermittelt zum Beispiel, ob eine Schlafapnoe vorliegt – ganz ohne Kabel. Das Gerät wird während drei Tagen neben das Bett gestellt, dann schickt man es zurück. Sleepiz-Experten werten anschliessend die Daten in Form von Berichten und Trendanalysen aus. >>

kamera
Vernetzung

Mehr als jedes dritte Unternehmen nutzt Internet der Dinge

Immer mehr Unternehmen in Deutschland arbeiten mit vernetzten Systemen im Internet der Dinge. 36 Prozent der Betriebe mit mindestens zehn Beschäftigten nutzten 2021 Geräte oder Systeme, die über das Netz ferngesteuert werden können. >>

Internet-of-Things-Strategie

„IoT-Projekte müssen Innovationen treiben“

Lukas Baur von Teamviewer gibt im Interview mit der com! professional Auskunft über den Wachstumsschub dank Corona – und die neue IoT-Strategie. >>

Eclipse Foundation

Software Defined Vehicle Working Group gegründet

Zusammen mit führenden Unternehmen der Branche, darunter Bosch und Microsoft hat die Eclipse Foundation die Software Defined Vehicle Working Group gegründet. Ziel ein herstellerunabhängiges Open-Source-Ökosystem der Softwareentwicklung für das Automobil. >>

Künstliche Intelligenz

KI treibt neue Geschäftsmodelle

Die KI-Technologie krempelt gerade die Wirtschaft um und ermöglicht die Einführung ganz neuer Business-Modelle. >>

Wind River Studie

Geschäftsmodelle auf Basis intelligenter Systeme setzen sich durch

Bereits 62 Prozent der führenden Technologieunternehmen verfolgen eine Strategie auf Basis intelligenter Systeme. 16 Prozent dieser Organisationen erwarten eine viereinhalbmal höhere Kapitalrendite als ihre Mitbewerber. >>

Smart City

Über 17 Prozent jährliches Wachstum bei Smart Cities

Smart Cities gehören laut einer Studie des eco Verbands die Zukunft. Sie prognostiziert ein durchschnittliches jährliches Wachstum von über 17 Prozent. >>

ETH Zürich

Der Roboter – dein Richter und Tröster

Robotik und maschinelles Lernen übernehmen neu Aufgaben, die bisher Menschen vorbehalten waren: Roboter können Trost spenden, und Algorithmen unterstützen Richter, damit sie faktenbasierte Urteile fällen. >>

Videokonferenz-Anbieter

Zoom kauft Spezialisten für Übersetzungs-Software aus Karlsruhe

Gesprochene Sprache in eine andere übersetzen und untertiteln - kann das funktionieren? Ein von der US-Firma Zoom aufgekauftes Start-up aus Baden-Württemberg entwickelt eine entsprechende Software. >>

Trend Micro

5G in Smart-Factory-Umgebungen

Trend Micro hat eine Studie veröffentlicht, die neue Bedrohungen für 4G/5G-Campusnetzwerke aufzeigt. Viele davon nutzen die Schwierigkeiten aus, mit denen Unternehmen beim Patchen kritischer OT-Umgebungen konfrontiert sind. >>