com!-Academy-Banner

Internet der Dinge

Im Internet der Dinge tauschen physische Objekte wie Sensoren, Sicherheitskameras, Fahrzeuge oder Produktionsmaschinen über eine Internet-Verbindung untereinander Informationen aus.
Verwandte Themen

Der Mensch in der Cyber Security
Mitarbeiter als Sicherheits-Sensor

Warum der Mensch nicht das größte Sicherheitsrisiko ist

Geschulte Mitarbeiter können Attacken auf die Firmen-IT häufig besser erkennen als Security-Tools. Ein vollumfängliches Verständnis der Systeme ist nicht erforderlich, um Auffälligkeiten zu bemerken und diese zu melden. >>

Gil Shwed
Check Point startet Infinity Next

Die Cloud als Cybersecurity-Drehscheibe

Check Point will der zunehmenden Professionalität der Hacker und der ebenso gewachsenen Komplexität der Security-Umgebungen mit Cloud-Technik beikommen. Der Sicherheitsspezialist hat daher Infinity Next lanciert - und diverse damit einhergehende Cloud-Dienste. >>

IoT-Gefahren
Cybersicherheit

Im IoT wird virtuelle zur physischen Gefahr

Je mehr Geräte miteinander vernetzt sind, desto größer ist auch die Gefahr. Acronis-Gründer Serguei Beloussov beschreibt die größten Security-Risiken. >>

Cisco
Cisco Live

Sichtbarkeit für Apps in hybriden Multi-Clouds

Cisco hat an seiner Anwenderkonferenz Cisco Live in Barcelona unter anderem Werkzeuge gezeigt, mit denen IT-Administartoren und Entwickler Applikationen besser in gemischten Umgebungen verwalten können. >>

Roboter und Mensch
Ethik für Maschinen

Befehl verweigert? Test bestanden!

Handeln Systeme mit Künstlicher Intelligenz autonom, kann das auch gehörig schiefgehen. Deshalb ist es wichtig, für die Maschinen einen bestimmten Ethikrahmen abzustecken. >>

Huawei und 5G
Ausschluss von Kernbereichen

Großbritannien lässt Huawei eingeschränkt bei 5G-Ausbau zu

Das Hin und Her um die Beteiligung von Huawei am 5G-Ausbau geht weiter. Großbritannien will die Chinesen nun eingeschränkt zulassen. Lediglich von Kernbereichen des Netzes sollen "risikobehaftete Anbieter" wie eben Huawei ausgeschlossen werden. >>

Partner
Nachhaltigkeit und digitale Bildung

Microsoft und VW erweitern Partnerschaft

VW kooperiert bislang mit Microsoft, um seine Autos in der "Volkswagen Automotive Cloud" voll zu vernetzen. Eine Erweiterung der Partnerschaft soll nun auch Nachhaltigkeit, digitale Bildung und Mitarbeiterengagement umfassen. >>

Connected Car
Autobanche im Umbruch

Der Wandel vom einfachen Auto zum Connected Car

In der Automobilbranche braut sich ein Sturm zusammen. Entscheidend sei der Wandel vom reinen Autohersteller zum Anbieter vernetzter Fahrzeuge, so VW-Chef Diess. Um den Kampf mit Tesla und Co. aufnehmen zu können, sei jedoch gesteigertes Tempo nötig. >>

Prozessor
Hintergrund

Der Weg der KI führt über neue Prozessoren

Spezial-Chips machen KI-Anwendungen leistungsfähiger - in Rechenzentren und Endgeräten. Aber ob cloudbasiert oder On-Premise: Beides hat seine Vor- und Nachteile. >>

Self-Driving
Fahrerloses Auto

Auf diesem Stand ist das autonome Fahren

Die Vorstellung von autonom fahrenden Autos, Bussen und Taxis fasziniert viele Menschen. Bei Testfahrten ist der Fahrer schon Passagier. Bis wir uns im Auto entspannt zurücklehnen können, wird es aber noch dauern. >>