Windows XP

Windows XP kam im Oktober 2001 auf den Markt. Es ist das erste Betriebssystem für Heimanwender, das den Windows-NT-Kern nutzt und nicht mehr auf MS-DOS basiert.
Verwandte Themen

Windows XP Pro, Media Center Edition

USB-Sticks verschlüsseln

Mit den Bordmitteln von Windows XP Professional und Windows XP Media Center Edition lassen sich Daten auf einem USB-Stick so verschlüsseln, dass sie auf Ihrem Rechner nur noch lesbar sind, wenn Sie mit Ihrem Benutzernamen angemeldet sind. >>

Windows XP

Dateisystem korrigieren

Wenn PCs abstürzen, kommt es manchmal zu Fehlern im Dateisystem. Die Folge: Einige Festplattenbereiche lassen sich von Windows nicht mehr nutzen. >>

Windows XP

Laufwerk-Symbolleiste anlegen

Sie erhalten einen schnelleren Zugriff auf Laufwerke, wenn Sie sie als Symbolleiste auf dem Desktop anlegen. >>

Windows XP

Explorer mit Einfachklick

Der Windows-Explorer bietet die Möglichkeit, Dateien und Ordner mit einem Einfachklick statt mit einem Doppelklick zu öffnen. >>

Windows ab Version 2000

MAC-Adresse verbergen

Internetnutzer, die unerkannt surfen wollen, verwenden oft Anonymisier-Dienste. Dabei vergessen sie, dass jede Netzwerkkarte eine eindeutige Kennung besitzt. Die MAC-Adresse lässt sich verschleiern. >>

Windows ab Version 2000

Viren in ADS-Datenströmen aufspüren

Manche Computerviren verwenden geheime ADS-Datenströme (Alternate Data Streams), dazu, sich vor Virenscannern zu verbergen. Das Kommandozeilen-Tool LADS zeigt mit ADS verborgene Daten auf Ihrem PC an. >>

Windows XP und Vista

Daten in NTFS-Dateiströmen verstecken

Das Dateisystem NTFS bietet mit Alternate Data Streams (ADS) eine Möglichkeit, Daten unsichtbar zu machen. Virenautoren verbergen mit dieser Technik ihre Erzeugnisse vor Antiviren-Software. >>

Windows XP, Vista

Verwaltung in Startmenü einblenden

Das Untermenü "Verwaltung" der Systemsteuerung von Windows enthält wichtige System-Tools wie die Datenträgerverwaltung. Mit einer kleinen Änderung fügen Sie die Werkzeugsammlung ins Startmenü ein. >>

Windows XP und Vista

Programmzugriff-Menü entfernen

Das Menü "Programmzugriff und -standards" braucht man selten. Man verwendet es, um Microsoft-Programme als Standardanwendungen zu definieren. Mit einer Registry-Änderung sind Sie die Verknüpfung los. >>

Windows XP, Vista

"Eigene Musik" entfernen

Der Ordner "Eigene Musik" ist unter Windows standardmäßig über das Startmenü zu erreichen. Verkleinern Sie das Startmenü und entfernen Sie die Verknüpfung, falls Sie den Musikordner nicht verwenden. >>