Windows XP

Windows XP kam im Oktober 2001 auf den Markt. Es ist das erste Betriebssystem für Heimanwender, das den Windows-NT-Kern nutzt und nicht mehr auf MS-DOS basiert.
Verwandte Themen

Windows XP

Msconfig per Rechtsklick

Wenn Windows beim Systemstart unzählige Prozesse lädt, wird das Booten zum Geduldspiel. Das Systemkonfigurationsprogramm Msconfig stöbert diese Module auf und deaktiviert sie. >>

Windows XP

Software-Verwaltung per Rechtsklick

Die Deinstallations-Routine für Software finden Sie bei Windows XP in der Systemsteuerung unter „Software“. Mit einem Registry-Trick lässt sie sich auch im Kontextmenü des Arbeitsplatzes platzieren. >>

Windows XP

Systemwiederherstellung per Klick

Die Systemwiederherstellung legt in WIndows Wiederherstellungspunkte an. Mit einem Registry-Trick integrieren Sie die Funktion in das Kontextmenü des Arbeitsplatzes. >>

Windows XP

Registrierungs-Editor per Rechtsklick

Der Standardaufruf des Registrierungs-Editors ist mühsam. Profi-Anwender integrieren den Aufruf des Registrierungs-Editors daher ins Kontextmenü, das bei einem Klick der rechten Maustaste erscheint. Der Editor lässt sich dann mit zwei Klicks starten. >>

Windows XP

Geräte-Manager per Rechtsklick

Um den Geräte-Manager zu starten, benötigen Sie die Tastenkombination [Windows Pause] und drei Klicks. Rascher geht’s über das Kontextmenü des Arbeitsplatzes. >>

Windows XP, Vista

Windows-Registry bearbeiten

So bearbeiten Sie die Registry von Windows XP mit dem Editor Regedit. >>

Windows XP

Dienste per Rechtsklick

Wer seinen PC in unterschiedlichen Netzwerken betreibt, muss die Dienste unter Windows XP immer wieder neu konfigurieren, um Einfallstore für Hacker zu verschließen. Ein Registry-Trick hilft dabei. >>

Windows XP

Systemsteuerung schneller aufrufen

Die Systemsteuerung ist über "Start, Systemsteuerung" zu erreichen. Um Module wie "Software" zu öffnen, ist ein weiterer Doppelklick erforderlich. Schneller geht's über das Arbeitsplatz-Kontextmenü. >>

Windows XP

Fax-Software gratis

Windows XP besitzt einen Faxdienst, mit dem sich aus jeder Anwendung heraus ein Fax verschicken lässt. Voraussetzung für die Nutzung des Faxdienstes ist lediglich ein vollständig installiertes Modem. >>

Windows XP

FTP per Windows-Explorer

Der Windows-Explorer lässt sich für den Zugriff auf einen FTP-Server verwenden. Ein separates FTP-Programm ist somit nicht notwendig, wenn Sie nur gelegentlich auf FTP-Daten zugreifen wollen. >>