Datenschutz

Der Datenschutz stellt sicher, dass grundsätzlich jeder selbst darüber entscheiden kann, wem er welche persönlichen Informationen bekannt gibt.
Verwandte Themen

Serverraum
Mehr Vertrauen bei Daten

Die Datenstrategie der Bundesregierung soll Misstrauen beenden

Bislang besteht die Datenstrategie der Bundesregierung nur aus Eckpunkten. Eines ist aber klar, sie muss dafür sorgen, dass in Bezug auf Daten mehr Vertrauen in der Bevölkerung und in kleinen und mittleren Unternehmen geschaffen wird. >>

Google Cloud
Verwaltung vertraulicher Daten

Google-Cloud bekommt Secret Manager

Google bringt mit dem Secret Manager ein neues Tool zur Verwaltung geheimer Zugriffsdaten in seine Cloud. Damit sollen die Bereitstellung und Kontrolle über API-Schlüssel, Passwörter, Zertifikate und andere sensible Daten vereinfacht werden. >>

Frau im Büro
Rechtsanspruch

Datenauskunft von Firmen schriftlich einfordern

Manchmal funktioniert es über Kontaktformulare. Und teils kann man Mails schreiben, um herauszufinden, was Firmen so über einen speichern. Am verlässlichsten ist aber ein anderer Weg. >>

Cloud Security
Neuer C5 vorgestellt

BSI aktualisiert Kriterienkatalog für Cloud-Security

Das BSI veröffentlicht eine neue Version seines Cloud-Security-Katalogs C5. Neu dazugekommen sind die Bereiche "Produktsicherheit" sowie "Umgang mit Ermittlungsanfragen staatlicher Stellen". Alles andere wurde aktualisiert. >>

Jeff Bezos
Saudi-Arabien streitet Vorwurf ab

Hacker-Angriff auf Amazon-Chef Jeff Bezos?

Der saudische Kronprinz Mohammed bin Salman steht im Verdacht, das Smartphone von Amazon-Chef Jeff Bezos mit einer schadhaften Videodatei infiziert zu haben. Die Botschaft des Königreichs in den USA wies die Vorwürfe als "absurd" zurück. >>

Gesichtserkennung
Aufruf an Regierungen

Google-Chef fordert rasche Regeln für Gesichtserkennung

Der Einsatz von Technologien für die Gesichtserkennung muss schnellstmöglich reguliert werden. Das fordert nun Google-Chef Sundar Pichai. Besonders wenn KI mit ins Spiel kommt, sei Technologie zur Gesichtserkennung voller Risiken. >>

VPN-Technologie
Quelloffene VPN-Software

ProtonVPN wird vollständig zu Open Source

Der Quellcode hinter dem VPN-Dienst von ProtonVPN wird Open Source. So könne die Software auch von Außenstehenden auf Schwachstellen und dergleichen überprüft werden. Außerdem schaffe dies Transparenz für die Nutzer. >>

Cybercrime
PwC-Umfrage

Angst vor Cyber-Attacken bei deutschen Top-Managern

Die Zuversicht deutscher Top-Manager ist laut einer PwC-Umfrage drastisch zurückgegangen. Das liegt vor allem an globalen Handelskonflikten sowie Cyber-Attacken. >>

Gesichts-Screen
Drei Milliarden Bilder

US-Firma sammelte Milliarden Fotos für Gesichtsdatenbank

Drei Milliarden Bilder von Menschen aus dem Internet soll eine US-Firma zusammengestellt haben, um eine Datenbank zur Gesichtserkennung zu entwickeln. Ein früherer Geldgeber war US-Milliardär Peter Thiel. >>

Künstliche Intelligenz
Mitarbeiterqualifikation

Altmaier fordert mehr Tempo bei der KI-Entwicklung

Deutschland muss bei der Entwicklung von KI-Systemen deutlich mehr Tempo aufnehmen, um im internationalen Vergleich mit Ländern wie den USA und China nicht ins Hintertreffen zu geraten. Das fordert nun Peter Altmaier gemeinsam mit der DIHK. >>