Online-Dienste

Online-Dienste sind Service- oder Informationsangebote, die per Internet bereitgestellt werden. Der Zugang ist entweder frei oder nach einer Registrierung beziehungsweise gegen Entgeld möglich.
Verwandte Themen

LinkedIn-Webseite
Verkaufsorganisation

LinkedIn integriert neue Funktionen in Sales Navigator

Das berufliche Netzwerk LinkedIn hat für sein Vertriebstool Sales Navigator einige neue Funktionen an den Start gebracht. Die neuen Features sollen das Tool vor allem übersichtlicher gestalten und schneller machen. >>

Big Brother - Cyber Security
Web Security

Firefox-Erweiterung soll Nutzerdaten ausspähen

Die Firefox-Erweiterung Web Security greift offenbar im Hintergrund Nutzerdaten ab und gibt diese unverschlüsselt an die Entwicklerfirma weiter. >>

Frau am Notebook
Bitcoin-Mining

Kryptojacking ist auf dem Vormarsch

Der Bitcoin-Hype hat zuletzt etwas nachgelassen. Begehrt ist das Kryptogeld aber immer noch. Um an neue Digitalmünzen zu gelangen, nutzen Hacker eine Masche, die fremde Computer zum Schürfen der Bitcoins missbraucht. >>

SAP
Mehr als mit traditioneller Software

SAP verbucht immer bessere Umsätze mit dem Cloud-Geschäft

SAP generiert zunehmend bessere Umsätze mit dem Cloud-Geschäft. Erstmals soll mit Mietsoftware aus der Datenwolke mehr Geld eingenommen werden als mit traditioneller Software, so der CEO von SAP, Bill McDermott. >>

Andrea Nahles
Kommentar

Andrea Nahles überschätzt Europas Macht

SPD-Chefin Nahles hat einen verwegenen Plan veröffentlicht: Sie will große Internet-Konzerne dazu zwingen, ihre Daten für Konkurrenten zugänglich zu machen. Ihre Aussicht auf Erfolg ist jedoch gering. >>

Amazon Locker
Paket-Abholstationen

Amazon verdoppelt Anzahl seiner Locker

Amazon baut seine Paket-Abholstationen weiter aus. Der E-Commerce-Riese verfügt mittlerweile über rund 400 Amazon Locker in Deutschland. 2017 waren es noch 180. Damit macht sich der Marktplatz-Betreiber weiter unabhängig von Dienstleistern wie DHL. >>

Standort
Standortverlauf

Google trackt User - auch wenn sie den Standort deaktivieren

Google speichert die Standortdaten seiner Nutzer auch dann, wenn diese das Tracking ausgeschaltet haben. Der Suchmaschinen-Riese selbst verweist auf "volle Transparenz" und erklärt, man wolle lediglich die Google-Dienste verbessern. >>

WhatsApp
DSGVO macht Probleme

WhatsApp-Nutzung von Unternehmen kollidiert mit DSGVO

Die Vorschriften zu personenbezogenen Daten drohen die Messenger-Nutzung zu behindern. Will ein Unternehmen etwa per WhatsApp mit seinen Kunden kommunizieren, muss sichergestellt werden, dass ohne Einwilligung keine Daten an den Dienstanbieter weitergegeben werden. >>

Commerzbank
Mobile Payment

Commerzbank prüft Partnerschaft mit Apple Pay

Kunden werden sich beim Mobile Payment nicht auf einen bestimmten Dienst beschränken, sondern immer wieder wechseln, so Michael Mandel von der Commerzbank. Deshalb prüfe das Geldinstitut trotz Google-Kooperation auch eine Partnerschaft mit Apple für Apple Pay. >>

Sprachassistent
Auto SDK und QuietComfort

Alexa kommt auf Bose-Kopfhörer und ins Auto

Amazons Alexa kommt auf den Kopfhörer Bose QuietComfort und in verschiedene Infotainment-Systeme im Auto. In beiden Bereichen hatten sich bisher vor allem Google und Apple duelliert. Nun tritt auch Amazon in den Konkurrenzkampf mit ein. >>