com!-Academy-Banner

Alles über Mainboards

Formfaktoren von Nano-ITX bis BTX

von - 17.07.2013
Formfaktoren: Auch wenn es oft anders wirkt, haben Mainboards einheitliche Größen. Die meisten Mainboards haben das ATX-Format. Auch Micro-ATX ist sehr verbreitet. Die anderen Größen sind zwar exotischer, in Heim-PCs aber durchaus anzutreffen.
Formfaktoren: Auch wenn es oft anders wirkt, haben Mainboards einheitliche Größen. Die meisten Mainboards haben das ATX-Format.
Zwar haben die meisten Mainboards dieselbe Größe, das gilt aber eben nicht für alle Mainboards. Neben dem sehr verbreiteten ATX-Format gibt es auch die Formate E-ATX, BTX, Micro-ATX, Mini-ITX und Nano-ITX. Alle diese Formate weisen unterschiedliche Abmessungen auf und erfordern zum Teil besondere Gehäuse. Immer wieder sind sie in PCs zu finden. Eine Übersicht der verschiedenen Mainboard-Größen finden SIe in der Infografik „Formfaktoren“.
Mainboard: Dieses Mainboard hat den Formfaktor E-ATX und ist deshalb etwas breiter. Das bietet Platz für besonders viel Ausstattung.
Mainboard: Dieses Mainboard hat den Formfaktor E-ATX und ist deshalb etwas breiter. Das bietet Platz für besonders viel Ausstattung.
Der überwiegende Teil der verkauften und verfügbaren Mainboards entfällt auf die beiden Formate ATX und Micro-ATX. Diese sind sich nicht nur vom Namen her ähnlich. Ein Mainboard im ATX-Format ist 305 mm hoch und 244 mm breit. Es hat ein eher längliches Format. Micro-ATX ist ebenfalls 244 mm breit, aber auch nur 244 mm hoch, also quadratisch. Das Micro-ATX-Mainboard ist im Vergleich zum ATX-Mainboard folglich ein wenig kürzer.
Der ATX-Standard legt neben der Größe aber noch ein paar Besonderheiten fest. Die Anschlüsse für Peripheriegeräte, etwa für Maus, Tastatur und mittlerweile auch für den Bildschirm, befinden sich immer oben links auf dem Mainboard. Der Hauptschalter des Rechners wird mit dem Mainboard verbunden und das Netzteil mit einem verpolungssicheren Stecker am Mainboard angeschlossen. Auch die Platzierung der Steckplätze für Erweiterungskarten und deren Abstand zueinander ist durch den ATX-Standard genau festgelegt.
ATX-Anschluss: Der ATX-Anschluss ist Standard bei allen PC-Mainboards. Hier wird das Netzteil angeschlossen und der gesamte PC mit Strom versorgt.
ATX-Anschluss: Der ATX-Anschluss ist Standard bei allen PC-Mainboards. Hier wird das Netzteil angeschlossen und der gesamte PC mit Strom versorgt.
Damit sich ein Mainboard ins PC-Gehäuse einbauen lässt, müssen Fixpunkte existieren. Die sind bei ATX- und Micro-ATX-Mainboards ebenfalls einheitlich und nahezu identisch. In jedes Gehäuse, in das ein ATX-Mainboard passt, lässt sich deshalb auch ein Micro-ATX-Mainboard einbauen.
Umgekehrt gilt jedoch eine Einschränkung. Nur wenn das Gehäuse groß genug ist, lässt sich statt des Micro-ATX-Mainboards auch ein ATX-Mainboard einsetzen.
Micro-ATX wird bei vielen Herstellern und Händlern von Mainboards und Gehäusen auch schlicht μATX abgekürzt. Die nebenstehende Infografik „Formfaktoren“ stellt die gängigen Formfaktoren für einen Vergleich der Mainboards nebeneinander.
Verwandte Themen