com!-Academy-Banner

Bessere Collaboration per Videokonferenz

Whiteboard mit Akku

von - 03.09.2019
Microsoft Surface Hub 2S: Microsoft präsentiert mit dem Surface Hub 2S eine Neuauflage seiner Collaboration- und Konferenzlösung, die schlanker, leichter und mobiler ist als sein Vorgänger. Traditionelle Konferenzraumszenarien lässt das digitale Whiteboard hinter sich, denn es muss nicht zwangsläufig an einem festen Ort aufgestellt werden. Über den optionalen Rollständer lässt es sich auch außerhalb von Meeting­Räumen aufstellen, genauso wie zum Beispiel das interaktive Whiteboard Samsung Flip. Dazu kommt allerdings noch ein weiteres, einzigartiges Feature: Mit dem separat erhältlichen mobilen Akku läuft das Surface Hub 2S sogar unabhängig von der Stromversorgung und lässt sich damit etwa ohne Weiteres von einem Konferenzraum zum nächsten transportieren, ohne dass das System dazu heruntergefahren werden müsste.
Microsoft Surface Hub 2S
Microsoft Surface Hub 2S: Der optional erhältliche Akku macht das bis zu 85 Zoll große Whiteboard von der Stromversorgung unabhängig.
(Quelle: Microsoft)
Das Surface Hub 2S setzt auf einen 50-Zoll-Bildschirm, der eine 4K-Auflösung von 3840 x 2560 Pixeln anzeigt, Inhalte also im 3:2-Format darstellt. Zu einem späteren Zeitpunkt soll es auch eine 85-Zoll-Variante geben. Bedient wird das Surface Hub 2S per Fingereingabe oder mit dem Surface Hub Pen. Zur Ausstattung des 28 Kilogramm schweren, nur 7,6 Zentimeter flachen 50-Zoll-Geräts gehören eine 4K-Kamera, Lautsprecher und Mikrofone. Intern rechnet es mit einem nicht näher bezeichneten Core-i5-Prozessor von Intel und wird dabei von 8 GByte RAM und einer 128 GByte großen SSD vom Typ M.2 2230 flankiert. Der Preis für die 50-Zoll-Variante stand zu Redaktionsschluss noch nicht fest. In den USA verlangt Microsoft dafür rund 9000 Dollar.
Das Surface Hub 2S nutzt Windows 10 als Betriebssystem. Nach der Anmeldung haben User Zugriff auf Microsoft Teams inklusive Drittanbieter-Applikationen, unternehmenseigene Software-Lösungen sowie auf Dateien von Office 365. Mit dabei ist auch das Microsoft Whiteboard, mit dem Anwender geräteübergreifend frei Hand zeichnen können. Nach Abschluss des Meetings lassen sich Inhalte über Microsoft Teams, Miracast und Office 365 teilen.
Verwandte Themen