com!-Academy-Banner
Android der Zukunft

Googles neues Android L im Detail

von - 09.07.2014
Google hat auf seiner Entwicklerkonferenz I/O einen Ausblick auf die neue Android-Version präsentiert und eine Vorabversion bereit gestellt. com! zeigt, welche Highlights Android L zu bieten hat.
Google hat auf seiner Entwicklerkonferenz I/O einen Ausblick auf die neue Android-Version präsentiert und eine Vorabversion bereit gestellt. com! zeigt, welche Highlights Android L zu bieten hat.
Der Internetkonzern Google hat mit Android L einen Ausblick auf die kommende Android-Version vorgestellt. Derzeit ist Android L ausschließlich für Nexus-Besitzer in einer Vorabversion zu haben, das Stable-Release lässt noch auf sich warten. In diesem Artikel erfahren Sie, welche Neuerungen auf Android-Nutzer zukommen.
Bilderstrecke
12 Bilder
Neuer Sperrbildschrim: In Android L kommt ein leicht veränderter Sperrbildschirm zum Einsatz. In der Statusleiste ist nun ein Bild des gerade aktiven Nutzers hinzugekommen. Über die Symbole im unteren Bildschirmrand lassen sich die Kamera - und die Telefo
Neue Benachrichtigungen: Alle Info-Meldungen zu Mails, SMS oder anderen App-Aktivitäten stellt Android L direkt auf dem Sperrbildschirm dar, wo sie auch direkt anwählbar sind.
Persönlicher Text für den Sperrbildschirm: Ein nettes Gimmick ist die Funktion "Info zum Eigentümer", die allerdings schon aus älteren Android-Versionen bekannt ist. Nach der Eingabe erscheinen die persönlichen Angaben auf dem Sperrbildschirm.
Neue Navigations-Icons: Die Oberfläche des Launchers präsentiert sich bei Android L im gewohnten Gewand. Einzig die neuen Navigations-Icons im unteren Bereich stechen ins Auge.

So sieht's aus :

Alle Neuerungen von Android L im Überblick

>>
Auffälligstes Merkmal von Android L ist die neue Designsprache Googles mit dem Namen "Material". Insgesamt präsentiert sich Android L heller und farbenfroher. Weiß- Grau- und Blau-Töne dominieren in Benachrichtigungen und System-Apps (Dialer, Einstellungen, Google-Tastatur, Kontakte, Taschenrechner). Geänderte Schriftarten, neue Animationen und flache Icons begleiten das neue Farbschema. Allgemein macht Android L einen aufgeräumten und erwachsenen Eindruck.

Android L nutzt ART statt DALVIK

Eine der bedeutendsten Neuerungen von Android L ist im Inneren des Systems verborgen - der Wechsel der Laufzeitumgebung von DALVIK auf ART. Neben einer höheren Leistung soll ART vor allem sparsamer sein und bis zu ein Drittel längere Akkulaufzeiten ermöglichen. Hierzu trägt auch der neue Energiesparmodus bei - er drosselt auf Wunsch die Systemleistung zu Gunsten der Akkulaufzeit. Darüber hinaus bietet Android L eine 64-Bit-Untestützung, wie sie Apple bereits mit iOS 7 eingeführt hatte.
Verwandte Themen