com!-Academy-Banner

Windows 10 für Firmen – Top oder Flop?

„Mobiles Arbeiten macht Unternehmen produktiver“

von - 30.04.2015
com! professional hat mit Oliver Gürtler, Leiter Geschäftsbereich Windows bei Microsoft Deutschland, über die Bedeutung von Windows 10 für Unternehmen gesprochen.
Oliver Gürtler, Leiter Geschäftsbereich Windows bei Microsoft Deutschland
Oliver Gürtler, Leiter Geschäftsbereich Windows bei Microsoft Deutschland
com! professional: Microsofts CEO Satya Nadella sagte auf dem Technical Summit 2014 in Berlin, Windows 10 sei der Beginn einer neuen Ära. Was meinte er damit?
Oliver Gürtler: Mit Windows 10 veröffent­lichen wir in diesem Sommer eine völlig neue Generation von Windows. Noch nie zuvor haben wir Kunden einen so frühzei­tigen Ausblick auf eine künftige Version gegeben und auf Basis von kontinuierlichem Feedback gezielt weiterentwickelt. Mit Windows 10 kommt erstmals eine Plattform für alle Geräte, welche die spezifischen Eigenschaften von Tablets, Notebooks, Smartphones, der Xbox aber auch Embedded Devices berücksichtigt.
com! professional: Inwiefern kommt Windows den Bedürfnissen von Unternehmen entgegen?
Gürtler: Mit Windows 10 erhalten Unternehmen eine moderne und zukunftsfähige Plattform, die höchsten Sicherheitsanforderungen gerecht wird. Firmenkunden profitieren zukünftig von flexiblen Modellen im Bereich der IT-Verwaltung sowie erweiterten Optionen für effizientere Migrationsprozesse. Der einheitliche Ansatz von Windows 10, beispielsweise im Bereich der Entwicklung oder Bedienung, bringt zudem erhebliche Potenziale zur nachhaltigen Kosten­reduzierung oder Produktivitätssteigerung mit sich.
com! professional: Welche Vorteile können Unternehmen bei der digitalen Transformation aus Windows 10 ziehen?
Gürtler: Windows 10 macht aus Unternehmen „Mobile Enter­prises“. Höchste Sicherheitsstandards, effizientere Migrationsprozesse sowie eine optimierte IT-Verwaltung sind die Basis für eine zeitgemäße und flexible Enterprise Mobility. Zudem ermöglichen sichere Cloud-Technologien effektive Mobile-Szenarien und helfen Unternehmen, modernen Arbeitsanforderungen gerecht zu werden.
com! professional: Wieso sollten Unternehmen eine Enterprise-Mobility-Strategie entwickeln?
Gürtler: Innovationsgeschwindigkeiten erhöhen sich und es ist schon lange kein Geheimnis mehr: Mobiles Arbeiten macht Unternehmen produktiver. Laut einer aktuellen Studie von techconsult berichten 69 Prozent der IT-Fachbereichsverantwortlichen von einer größeren Effizienz durch die Einführung einer Mobile-Strategie. Noch äußert eine Mehrheit der Befragten aber Sicherheitsbedenken, fürchtet hohe Kosten und bezweifelt die Möglichkeit, mobile Arbeitsplätze in vorhandene IT-Infrastrukturen inte­grieren zu können.
com! professional: Wie kann Microsoft den Unternehmen bei der Umsetzung helfen? Was spricht hierbei gerade für Windows 10?
Gürtler: Microsoft bietet Unternehmen umfassende Lösungen für eine produktive Enterprise Mobility in den Bereichen der hybriden Identitäts- sowie mobilen Geräteverwaltung, beim Zugriffs- und Informationsschutz oder auch bei der Desktop-Virtualisierung. Bei der Umsetzung profitieren Firmen insbesondere durch das breite Partnernetzwerk von Microsoft. Windows 10 wurde für moderne Arbeits­anforderungen entwickelt und integriert sich somit leicht in vorhandene IT-Lösungen – das spart Firmen wertvolle Zeit und Kosten.
com! professional: Welche Rolle spielen die Mitarbeiter für den Erfolg der Enterprise-Mobility-Strategie? Was sind die größten Herausforderungen?
com! professional: Enterprise Mobility lebt von der Akzeptanz der Mitarbeiter. Sie müssen den Mehrwert von mobilen Arbeitsweisen für ihre tägliche Arbeit erkennen. Nicht selten entstehen diese somit auch durch die Mitarbeiter selbst – Stichwort Bring Your Own Device. Wird eine solche Strategie „von oben“ eingeführt, müssen die Vorteile mobiler Arbeitsweisen klar kommuniziert und Schulungsangebote bereitgestellt werden. Präsentiert sich die Lösung zudem in einer einheitlich-gewohnten Benutzer­oberfläche, findet diese auch schnell Akzeptanz bei den Mitarbeitern und führt zu mehr Produktivität und Effizienz.
com! professional: Wie wird sich Enterprise Mobility in Unternehmen künftig entwickeln?
Gürtler: Mobile Arbeitsweisen werden weiter zunehmen, sich professionalisieren und zur Etablierung von einheitlichen, aber immer individuelleren Mobile-Strategien führen. Das liegt auch an der gestiegenen Flexibilität, Verwaltbarkeit sowie den hohen Sicherheitsstandards moderner IT-Lösungen. Zukünftig geht es somit weniger um die Frage ob, sondern wie mobile Technologien in Firmen zum Einsatz kommen.
Verwandte Themen