com!-Academy-Banner
Vergleichstest

Kräftemessen der High-End-Convertibles

von - 05.05.2020
Convertible
Foto: Chesky / shutterstock.com
Convertibles beziehungsweise 2-in-1-Geräte eignen sich hervorragend für das mobile Arbeiten. com! professional hat fünf High-End-Devices miteinander verglichen und Vor- sowie Nachteile herausgearbeitet.
Convertibles verwandeln sich mit einem Handgriff vom Notebook zum Tablet. Das macht die 2-in-1-Geräte zu sehr flexiblen Alltagsbegleitern. Wer etwa in Meetings lieber Notizen machen statt mittippen will, klappt den Bildschirm des Convertibles einfach um 180 Grad nach hinten und schreibt dann mit dem Eingabestift weiter. Auch jede Mischform ist möglich, zum Beispiel der Zelt-Modus. Hier steht das Convertible wie ein umgedrehtes V auf dem Tisch. Denkbar sind dann zum Beispiel Einsatzszenarien wie Präsentationen oder Videokonferenzen. Und egal wie das Convertible dasteht, Windows denkt mit: Das Betriebssystem sorgt automatisch dafür, dass der Bildschirminhalt passend ausgerichtet wird, und wechselt fließend zwischen Desktop- und Tablet-Modus hin und her.
Bilderstrecke
5 Bilder
HP EliteBook x360 1030 G4
Fujitsu Lifebook U939X
Dell XPS 13 2-in-1 (7390)
Lenovo ThinkPad X1 Yoga 4. Gen

Vergleichstest:

Testergebnisse High-End-Convertibles im Überblick

>>
Was Convertibles für den Business-Einsatz leisten, hat com! professional an fünf aktuellen Geräte getestet, die sich mit ihrer Leistung, Ausstattung und Verarbeitung alle in die Oberklasse einreihen. Es sind: Dell XPS 13 2-in-1 (7390), Fujitsu Lifebook U939X, HP EliteBook x360 1030 G4, Lenovo ThinkPad X1 Yoga 4. Generation und Microsoft Surface Pro 7. Die Convertibles sind zwischen 12,5 Zoll und 14 Zoll groß und kosten zwischen 1.800 bis 2.450 Euro.

Mobiles Büro ab 1 kg

Teilen sich Notebook und Tablet ein Gehäuse, stellt sich unweigerlich die Frage, welche Nachteile das mit sich bringt. Zumindest aus Laptop-Perspektive muss man festhalten, dass es so gut wie keine gibt. Beispiel Fujitsu Lifebook U939X: Das 13,3-Zoll-Convertible ist genauso gut ausgestattet wie sein direktes Notebook-Gegenstück Lifebook U939 und mit einem Gewicht von 1 Kilogramm nur etwa 100 Gramm schwerer. Gleiches gilt für die übrigen Testkandidaten. Platz für Schnittstellen ist prinzipiell genauso vorhanden wie bei einem Notebook von der Stange. Fallen die Anschlüsse wie bei Dell und Microsoft nur spärlich aus, ist das letzten Endes eine Design-Entscheidung des Herstellers.
Das geringe Gewichts-Plus gegenüber einem klassischen Notebook ist der Tablet-Technik geschuldet, macht das Fu­jitsu Lifebook U939X aber keinen Deut weniger mobil als die übrigen Testteilnehmer. Die 13,3-Zoll-Geräte von Dell und HP wiegen nur 1,3 Kilogramm, und selbst das 14 Zoll große Lenovo ist mit 1,4 Kilogramm immer noch ein Leichtgewicht.
Aus Tablet-Sicht ist ein Convertible schon eher kompromissbehaftet. Es ist zwar größer als ein Standard-Tablet, in der Regel aber auch deutlich schwerer. Dieses Dilemma löst das Microsoft Surface Pro 7 am besten auf. Das 12,3 Zoll große 2-in-1-Gerät setzt nicht auf das typische Clamshell-Chassis mit 360-Grad-Scharnier, um Notebook und Tablet miteinander zu verbinden, sondern ist in der Basisausstattung selbst ein Tablet - Tastatur und Stift sind nur optional. Ohne die beiden Extras wiegt das Surface Pro 7 knapp unter 800 Gramm.
Bei der Sicherheitsausstattung hatte das Fujitsu Lifebook U939X die Nase vorn, denn es bringt außer TMP 2.0 einen Smartcard-Leser, eine zu Windows Hello kompatible Full-HD-Infrarotkamera und den optionalen Handvenenscanner mit. Der erfasst mehr biometrische Merkmale als ein Fingerabdrucksensor und macht damit die Authentifizierung sicherer. 
Für den laufenden Betrieb hatte HP ein Ass im Ärmel: Sein Sure-View-Blickschutz verhindert effektiv seitliche Einblicke auf das Display. Ähnliches gibt es bei Lenovo mit der Privacy-Guard-Display-Option.

Hersteller / Modell

HP / EliteBook x360 1030 G4 (7YL44EA)

Fujitsu / Lifebook U939X (U939XMP590DE)

Dell / XPS 13 2-in-1 (7390)

Preis

2.250 Euro

1.800 Euro

1.950 Euro

Testergebnis

Ausstattung (max. 25 Punkte)

24

25

18

Bedienung (max. 25 Punkte)

25

19

19

Leistung (max. 25 Punkte)

18

19

24

Mobilität (max. 25 Punkte)

21

24

24

Gesamtpunktzahl (max. 100 Punkte)

88

87

85

Note

Sehr gut

Sehr gut

Sehr gut

Preis-Leistungs-Verhältnis

gut

sehr gut

gut

Bewertung

Leisestes Convertible im Test, sehr gute Ausstattung, sehr leuchtstark

Mit 1 kg extrem leicht, lange Akkulaufzeit, viele Sicherheits-Features

Ungewöhnliches 13,4-Zoll-Format, beste Akkulaufzeit und Systemleistung

Ausstattung: Technik

Betriebssystem

Windows 10 Pro

Windows 10 Pro

Windows 10 Pro

Prozessor / Arbeitsspeicher

Intel Core i7-8565U / 16 GByte

Intel Core i5-8265U / 16 GByte

Intel Core i7-1065G7 / 16 GByte

Grafikchip

Intel UHD Graphics 620

Intel UHD Graphics 620

Intel Iris Plus Graphics

Display / Auflösung (Pixel)

13,3 Zoll / 1920 x 1080

13,3 Zoll / 1920 x 1080

13,4 Zoll / 1920 x 1200

Paneltyp / Seitenverhältnis / Pixeldichte

IPS / 16:9 / 166 PPI

IPS / 16:9 /166 PPI

IPS / 16:10 /166 PPI

SSD

512 GByte

512 GByte

512 GByte

Anschlüsse

2 x Thunderbolt 3 (USB-C), USB 3.1 Gen. 1, HDMI 1.4, SIM-Slot, Headset

2 x Thunderbolt 3 (USB-C), 2 x USB 3.1 Gen. 1, HDMI 1.4, Ethernet, SIM-Slot, SD-Kartenleser, Smartcard-Leser, Headset

2 x Thunderbolt 3 (USB-C), MicroSD-Kartenleseer, Headset

Netzwerk

WiFi 6, Bluetooth 5.0, NFC, LTE

WiFi 5, Bluetooth 5.0, LTE

WiFi 6, Bluetooth 5.0

Garantie

3 Jahre

2 Jahre

1 Jahr

Ausstattung: Sicherheit

Biometrie

Fingerabdrucksensor

Handvenenscanner

Fingerabdrucksensor

Windows Hello

TPM 2.0

Anschluss Sicherheitsschloss

Smartcard-Leser

Bedienung

Beleuchtete Tastatur / mattes Display

● / ●

● / ●

● / ○

Helligkeit Display Durchschnitt / maximal

626 / 720 cd/m²

319 / 343 cd/m²

520 / 555 cd/m²

Farbtemperatur

6911 K

7306 K

6837 K

Schwarzwert / Kontrastverhältnis

0,24 cd/m² / 2161:1

0,29 cd/m² / 1157:1

0,33 cd/m² / 1692:1

Temperatur unter Last oben / unten / maximal

32,2 / 33 / 42,1 °C

29,1 / 31,4 / 43,8 °C

34,8 / 37 / 46 °C

Lautstärke im Office-Betrieb / Volllast

< 30 / 31,9 dB(A)

< 30 / 40,3 dB(A)

< 30 / 37,4 dB(A)

Leistung 1)

PCMark 10

3.782 Punkte

3.861 Punkte

4.617 Punkte

Cinebench R15 OpenGL / CPU

46,4 fps / 450 cb

48,2 fps / 501 cb

72,8 fps / 791 cb

3DMark Time Spy / Night Raid

413 / 4866 Punkte

433 / 5087 Punkte

968 / 9842 Punkte

Google Octane 2.0 / Mozilla Kraken 1.1

31.168 Punkte / 1244 ms

33.412 Punkte / 1152 ms

37.990 Punkte / 946 ms

Sequenzielles Lesen / Schreiben

1635 / 1452 MByte/s

3125 / 463 MByte/s

2372 / 1248 MByte/s

4 K Lesen / Schreiben

46,2 / 126,1 MByte/s

36 / 160 MByte/s

40,2 / 71,4 MByte/s

Mobilität 1)

Abmessungen 2) / Gewicht 2)

30,6 x 20,5 x 1,6 cm / 1,3 kg

30,9 x 21,5 x 1,7 cm / 1,0 kg

29,7 x 20,7 x 1,3 cm / 1,3 kg

Akkulaufzeit Office-Betrieb

10:21 Stunden

11:50 Stunden

12:14 Stunden

Verwandte Themen