com!-Academy-Banner
Flaggschiff der Oberklasse

Dell XPS 13 2-in-1 (7390) im Test

von - 30.04.2020
Dell XPS 13 2-in-1 (7390)
Foto: Dell
Das 16:10-Display macht das Arbeiten mit Dells schickem Convertible sehr übersichtlich. Das Display erstrahlt in sehr leuchtenden Farben, spiegelt aber.
Wie man es von anderen XPS-13-Modellen gewohnt ist, so gehört auch Dells neues Flaggschiff-Convertible XPS 13 2-in-1 (7390) optisch und haptisch zur Oberklasse. Es setzt auf ein hochwertiges und stabiles Chassis aus Aluminium und kombiniert das mit einer Handablage, die entweder aus schwarzer Kohlenstofffaser besteht oder erstmals auch mit weißem Glasfasergewebe bestellbar ist.
Bei Aussehen und Design orientiert sich das XPS 13 2-in-1 (7390) stark am XPS 13 9380. Gegenüber dem High-End-Notebook bringt das Convertible mit 1,3 Kilogramm zwar
100 Gramm mehr Gewicht auf die Waage, ist mit Abmessungen von 29,7 x 20,7 x 1,3 Zentimetern aber genauso kompakt. Die Schnittstellenausstattung liest sich praktisch identisch: Das XPS 13 2-in-1 (7390) verfügt über 2 x Thunderbolt 3 und einen MicroSD-Kartenleser. Der Fingerabdrucksensor steckt in der Power-Taste.

Dell / XPS 13 2-in-1 (7390)

Preis

1.950 Euro

Ausstattung: Technik

Betriebssystem

Windows 10 Pro

Prozessor / Arbeitsspeicher

Intel Core i7-1065G7 / 16 GByte

Display / Pixel

13,4 Zoll / 1920 x 1200

Netzwerk

WiFi 6, Bluetooth 5.0

Ausstattung: Technik

Biometrie

Fingerabdrucksensor

Windows Hello

TPM 2.0

Bedienung

Tastatur / Display

beleuchtet / spiegelnd

Helligkeit Display Durchschnitt / maximal

520 / 555 cd/m²

Lautstärke im Office-Betrieb / Volllast

< 30 / 37,4 dB(A)

Leistung 1)

PCMark 10

4617 Punkte

Cinebench R15 OpenGL / CPU

72,8 fps / 791 cb

Mobilität 1)

Abmessungen / Gewicht

29,7 x 20,7 x 1,3 cm / 1,3 kg

Akkulaufzeit Office-Betrieb

12:14 Stunden

ja    nein  1) gemessen   
Verwandte Themen