com!-Academy-Banner
Busch-Jaeger

Steckdose mit integriertem USB-Ladegerät

von - 06.11.2013
Die USB-Steckdose von Busch-Jaeger ist eine Schuko-Steckdose, die über einen zusätzlichen USB-Anschluss verfügt. Praktisch: USB- und Schuko-Anschluss lassen sich gleichzeitig nutzen.
Foto: Busch-Jaeger
Die USB-Steckdose von Busch-Jaeger ist eine Schuko-Steckdose, die über einen zusätzlichen USB-Anschluss verfügt. Praktisch: USB- und Schuko-Anschluss lassen sich gleichzeitig nutzen.
Die Schuko-USB-Steckdose von Busch-Jaeger erweitert eine reguläre Unterputz-Steckdose um ein USB-Ladegerät. Damit lassen sich Geräte wie Smartphones und Tablet-PCs direkt aufladen. Ein zusätzliches USB-Ladegerät benötigt man nicht. Während des Ladevorgangs über USB lässt sich die reguläre Schuko-Steckdose weiter nutzen.
Mehrere Designs: Die USB-Unterputzdose gibt es mit verschiedenen Abdeckungen
Mehrere Designs: Die USB-Unterputzdose gibt es mit verschiedenen Abdeckungen
Beim USB-Anschluss handelt es sich um eine Buchse für USB-Stecker vom Typ A. Das sind die großen USB-Stecker, wie sie auch in Computern verbaut sind. Der USB-Anschluss liefert einen maximalen Ladestrom von 700 mA.
Das in der Steckdose verbaute USB-Netzteil ist laut Hersteller besonders sparsam: Im Standby-Modus, also wenn kein Gerät angesteckt ist, soll der Stromverbrauch bei nur 0,1 Watt liegen. Das ergibt pro Steckdose Stromkosten von rund 20 Cent pro Jahr.
Weitere technische Details zur USB-Steckdose gibt es hier als PDF-Datei.
Die Preisempfehlung des Herstellers liegt zwischen 55 und 65 Euro, je nach Abdeckung. Die Straßenpreise für die Unterputzdose beginnen bei rund 35 Euro. Zum Vergleich: Normale Schuko-Steckdosen gibt's bereits für ein paar Euro.
Die Schuko-USB-Steckdose gibt es mit mehreren Abdeckungen: Carat, Pur Edelstahl, Solo, Busch-Axcent, Alpha, Future linear und Reflex SI. Die Abdeckungen gibt es in allen aktuellen Farben der jeweiligen Serien.

Fazit

Die Unterputz-USB-Ladestation ist eine praktische Sache —  vor allem, weil man die normale Schuko-Steckdose parallel weiterverwenden kann. Ein Schnäppchen ist die Unterputzdose allerdings nicht.
Was man zudem beachten sollte: Das integrierte USB-Ladegerät liefert nur 3,5 Watt. Das reicht nicht aus, um zum Beispiel einen Tablet-PC wie das iPad zu laden.
Verwandte Themen