com!-Academy-Banner
Phishing-Mails

Telekom warnt vor gefälschten Rechnungen

von - 16.01.2014
Die Deutsche Telekom warnt vor einer aktuellen Phishing-Welle mit gefälschten Rechnungen. Ein Link in der Mail führt zum Download eines Trojaners.
Die Deutsche Telekom warnt vor einer aktuellen Phishing-Welle mit gefälschten Rechnungen. Ein Link in der Mail führt zum Download eines Trojaners.
Die Deutsche Telekom warnt vor Phishing-Mails, die derzeit im Namen des Telekommunikationsunternehmens versendet werden. Beim Phishing ahmen Angreifer populäre Webseiten oder Mails von bekannten Absendern nach, um Anwendern Zugangsdaten und Bankdaten zu entlocken oder Schadsoftware auf dem Rechner zu Empfängers zu installieren.
Der in der Spam-Mail angegebene Link führt anstatt zur angegebenen Rechnung zu einem Trojaner. Trojaner oder genauer Trojanische Pferde sind als nützliche Programme oder Dateien getarnt, installieren aber in Wirklichkeit Schadsoftware und spionieren den Anwender aus.
Die Telekom want davor, auf diese Mails zu reagieren und die Schad-Software zu installieren.

Woran erkenne ich echte Telekom-Mails?

Die Deutsche Telekom versendet die monatliche Rechnung an ihre Kunden mit der Absenderadresse „rechnung-online@telekom.de“. Privatkunden werden in der E-Mail immer persönlich mit dem Namen angesprochen.
Zudem erkennen Sie echte Mails der Telekom an folgenden Merkmalen:
  • Die Betreffzeile enthält die Buchungskontonummer
  • Die Mail enthält keine Rechnungs- und Kundennummer
  • Es werden keinerlei Passwörter angegeben
  • Als einzige Datei ist die Rechnung mit der Endung „.PDF“ angehängt
Zudem können Sie als Kunde jederzeit über das Kundenmenü unter https://kundencenter.telekom.de Ihre Rechnungen einsehen und den in der Mail angegebenen Rechnungsbetrag überprüfen. Wenn der Betrag in der Mail nicht mit dem im Kundenmenü angegebenen Betrag übereinstimmt, dann handelt es sich um eine gefälschte Telekom-Nachricht.

Fazit

Sie sollten grundsätzlich vorsichtig sein, wenn Ihnen eine E-Mail dubios vorkommt und Sie nicht sicher sind, ob es sich um eine Fälschung handelt.
In jedem Fall sollten Sie einen aktuellen Virenscanner installiert haben. In der News „Die besten Virenscanner für Windows“ erfahren Sie, welche Software Ihren Rechner zuverlässig schützt.
Wenn es Sie doch einmal erwischt hat und sich eine Malware auf Ihrem Rechner eingenistet hat, dann haben wir im Artikel „Virenalarm, was tun?“ Tipps und Tricks für Sie, wie Sie die Gefahr einschätzen, Ihre Daten retten und Windows wieder sauber bekommen.
Verwandte Themen