com!-Academy-Banner

Die besten Neuerungen in iOS 9

Neue Funktionen nur für iPads

von - 18.09.2015
Und dann sind da noch die Funktionen, die den iPads mit ihrem großen Display vorbehalten bleiben.
Slide Over in iOS 9
Neues "Slide Over" in iOS 9: Links die erstarrten Karten, rechts der aktive Notizblock.
Einfügemarke: Bei eingeblendeter Tastatur wird die Einfügemarke einfach verschoben, indem mit zwei Fingern irgendwo auf dem Display gewischt wird. Traumhaft!
Kurzbefehle: Neue Symbole über der Tastatur vereinfachen das Auszeichnen, Kopieren oder Bearbeiten von Text.
Slide Over: Durch ein Wischen von rechts nach links öffnet sich am Rand eine beliebige zweite App. Das vereinfacht zum Beispiel die Recherche im Browser, während eine Textverarbeitung geöffnet ist. Allerdings ist immer nur eine Anwendung aktiv, sodass die App auf der linken Seite erstarrt und ein wenig abgedunkelt wird.
Split View: Die Funktion "Split View" bringt hingegen echtes Multitasking. Zwei Apps stehen sich gegenüber, wobei die Aufteilung des Bildschirms beliebig verändert werden kann. Wegen des erhöhten Speicherbedarfs funktioniert Split View nur auf dem iPad Air 2 und zukünftigen Modellen.
Bild-in-Bild: Wird die Home-Taste gedrückt, während ein Film in der App "Video" spielt, reduziert sich dieser auf einen kleinen, aber aktiven Ausschnitt in der Ecke. Dasselbe passiert während eines Videochats mit "FaceTime".
Fazit: iOS 9 ist ein gelungenes Update, das auch ältere Geräte deutlich aufwertet. Bereits die öffentliche Beta erwies sich als grundsolide, sodass der Umstieg mit gutem Gewissen empfohlen werden kann. Für Höhepunkte sorgen vor allem der neue Notizblock sowie die zahlreichen Erleichterungen auf den iPads.
Verwandte Themen