com!-Academy-Banner

Die besten Neuerungen in iOS 9

Die subtilen Unterschiede zu früheren iOS-Versionen

von - 18.09.2015
Effizienz: Nach den großen Umwälzungen durch iOS 7 und iOS 8 soll heuer etwas Ruhe einkehren – zumindest oberflächlich. Denn unter der Haube hat der Hersteller zahlreiche Optimierungen vorgenommen und Fehler behoben. Das allein verlängert die Akku-Laufzeit laut Apple um eine Stunde. Dabei helfen auch kleine Tricks: Trägt der Besitzer eine Apple Watch oder liegt das iPhone auf dem Bauch, bleibt das Display bei Benachrichtigungen dunkel, weil eine Aktivierung sinnlos wäre.
Neuer Appwechsler
Verbesserter Appwechsler: Der neue Programmwechsler erinnert optisch an ein Kartenspiel.
Schrift "San Francisco": Der neue Systemfont benötigt kaum mehr Platz als die "Neue Helvetica" unter iOS 8. Doch die Optimierung für hochauflösende Displays erhöht die Lesbarkeit von kleinen Texten deutlich.
Programmwechsler: Wird die Home-Taste zweimal schnell gedrückt, erscheint der neue Programmwechsler. Er zeigt die zuletzt verwendeten Apps als dekorativen Fächer.
Zurück zur App: Wenn Sie zum Beispiel im Adressbuch einen Kontakt antippen und den Standort in der App "Karten" aufrufen, wird das in der linken oberen Ecke angezeigt. Mit einem Tippen auf diese Taste kehren Sie zur ursprünglichen App zurück.
Bessere Shift-Taste: Die Tastatur zeigt jetzt Kleinbuchstaben, wenn die Shift-Taste nicht gedrückt wird. Toll? Nein; es stellt sich eher die Frage, warum das solange gedauert hat?
Neue Foto-Kategorien: Die App "Fotos" kennt zwei neue Alben, die automatisch generiert werden: "Bildschirmfotos" sowie "Selfies"; in die zweite Kategorie fallen alle Aufnahmen, die mit der Frontkamera geschossen wurden.
Bilderstrecke
5 Bilder
Kampfansage an Microsoft
Neues Zubehör zum iPad pro
Stift für das neue iPad Pro
Neue Farben für die Apple Watch

Apple-News :

Das neue XXL-Tablet iPad Pro

>>
Verwandte Themen