com!-Academy-Banner

Windows 7 auf UEFI-PC installieren

Setup-Stick für UEFI-PCs erstellen

von - 06.01.2012
Wer Windows 7 vom USB-Stick aus installiert, wird feststellen, dass hier der UEFI-Modus nicht verfügbar ist. Das liegt daran, dass der UEFI-Bootloader auf dem Stick nicht vorhanden ist. Der UEFI-Bootloader ist nötig, um die Installation von Windows 7 im UEFI-Modus zu starten. Damit wird Windows 7 so installiert, dass es die Vorteile von UEFI nutzt.
So geht‘s: Setup-Stick für UEFI-PCs
Sie können aber per Hand nachhelfen und den USB-Stick UEFI-fähig machen. Sie benötigen hierfür
  • einen USB-Stick mit mindestens 4 GByte Speicherplatz
  • die Setup-DVD von Windows 7 64 Bit
Aus der Setup-DVD von Windows 7 extrahieren Sie den passenden UEFI-Bootloader und kopieren ihn in das Boot-Verzeichnis auf dem Setup-Stick.

Setup-Stick erstellen

USB-Stick vorbereiten: Den USB-Stick erkennen Sie in Diskpart am einfachsten anhand der angegebenen Kapazität unter „Größe”
Bereiten Sie zunächst den USB-Stick für das Kopieren der Setup-Dateien vor und machen Sie ihn bootbar.
Verbinden Sie den USB-Stick mit dem PC und rufen Sie eine Kommandozeile auf, indem Sie [Windows R] drücken und den Befehl cmd eingeben. Starten Sie den Festplatten-Partitionierer Diskpart mit dem Befehl diskpart. Lassen Sie sich alle Datenträger mit dem Befehl list disk anzeigen. Merken Sie sich die Nummer, die Ihr USB-Stick hat, und wählen Sie ihn dann mit dem Befehl select disk X aus. Anstelle von X geben Sie die Datenträgernummer Ihres USB-Sticks an. Am einfachsten erkennen Sie den USB-Stick an der angezeigten Größe in der Spalte „Größe”.
Löschen Sie alle Dateien auf dem USB-Stick und machen Sie ihn bootfähig: Geben Sie clean ein und erstellen Sie mit create partition primary eine neue Partition. Wählen Sie die neue Partition mit select partition 1 aus. Machen Sie die Partition mit active bootbar und führen Sie mit format fs=fat32 quick eine Schnellformatierung durch. Weisen Sie dem Stick mit assign den nächsten freien Laufwerkbuchstaben zu. Beenden Sie Diskpart mit dem Befehl exit.
Kopieren Sie nun den Inhalt der Set-up-DVD auf den Stick. Geben Sie dazu den Befehl xcopy X:\*.* /s/e/f Y:\ ein. Ersetzen Sie X durch den Laufwerkbuchstaben des Laufwerks mit der Setup-DVD und Y durch den Laufwerkbuchstaben des USB-Sticks.

Setup-Stick anpassen

Setup-Stick für UEFI: So sieht die Ordnerstruktur auf dem Stick für die Installation im UEFI-Modus aus
Damit sich das UEFI-Setup starten lässt, rüsten Sie den UEFI-Bootloader nach. Erstellen Sie zunächst auf dem Stick den entsprechenden Ordner: Wechseln Sie im Windows-Explorer auf dem Stick nach „\efi\micro soft“. Kopieren Sie den Unterordner „boot“ nach „\efi”, also in der Ordnerstruktur eine Ebene nach oben.
Öffnen Sie jetzt auf der Set-up-DVD im Ordner „sources“ die Datei „install.wim“ . Verwenden Sie einen Packer wie das kostenlose 7-Zip. Wenn Sie die Datei „install.wim” geöffnet haben, wechseln Sie dort in den Ordner „\1\Windows\Boot\EFI”. Kopieren Sie die Datei „bootmgfw.efi“ nach „\efi\boot“ auf dem Stick. Dabei handelt es sich um den Bootloader. Damit das UEFI-BIOS die Datei erkennt, benennen Sie sie in bootx64.efi um.
Verwandte Themen