com!-Academy-Banner

5 Netzwerkmanagement-Tools im Test

Add-ons verursachen weitere Kosten

von - 02.07.2015
PRTG Network Monitor Screenshot
Testsieger: PRTG Network Monitor überzeugte durch einfachste Installation, bequeme Konfiguration und zahlreiche Features.
OpManager ist ein stark grafisch orientiertes NMS mit zahlreichen Widgets und Dashboards, das durch einige findige Funktionen wie URL-Monitoring oder Workflow-Automation auffällt, die allerdings teilweise über Add-ons realisiert werden und so weitere Kosten nach sich ziehen.
Das System verfügt über eine leistungsfähige Reporting-Engine, die Berichte und Grafiken zu jedem erdenklichen Problemkreis liefert. Mit Preisen ab etwa 1800 Euro für 50 zu überwachende Geräte ist OpManager nicht eben günstig, dazu kommt noch, dass wichtige Funktionen wie Bandbreiten-
Monitoring oder Konfigurationsmanagement im Bedarfsfall als Erweiterungen hinzugekauft werden müssen.
Einfache Installation, vollständige Überwachung und eine Gratis-Version für (sehr) kleine Netzwerke schickt der deutsche Hersteller Paessler AG mit PRTG Network Monitor ins Rennen. Lizenzart und Preis richten sich nach der Anzahl der sogenannten Sensoren, die benötigt werden, um Vorgänge im Netzwerk zu überwachen. Als Sensor gilt ein Messpunkt, der einen bestimmten Aspekt auf einem einzelnen Gerät überwacht.

Vergleichstest Netzwerkmanagement-Tools (Platz 4 und 5)

Programm

WhatsUp Gold

OpenNMS

Preis

ab 2240 Euro (Premium-Edition, 25 Geräte)

kostenlos

Testversion

30 Tage

Open Source

Testergebnis

Fehlermanagement

(max. 30 Punkte)

20

18

Konfigurationsmanagement

(max. 20 Punkte)

8

8

Leistungsmanagement

(max. 30 Punkte)

9

24

Sicherheitsmanagement

(max. 20 Punkte)

15

0

Gesamtpunktzahl

(max. 100 Punkte)

52

50

Note

Befriedigend

Befriedigend

Preis-Leistungs-Verhältnis

Ungenügend

Gut

Mehr als 200 unterschiedliche Sensortypen stehen zur Verfügung. Als Faustregel für die Ermittlung der benötigten Lizenz empfiehlt Paessler, mit fünf bis zehn Sensoren pro verwaltetem Gerät zu rechnen.
Vom US-Hersteller Ipswitch kommt WhatsUp Gold, ein Tool, das sich vor allem vereinfachtes Monitoring auf die Fahne geschrieben hat. Daneben glänzt es, ähnlich wie Op Manager, durch einige ausgefallene Funktionen, die das Admin-Leben tatsächlich erleichtern können.
Verwandte Themen