com!-Academy-Banner
Monitortechnik

Curved Displays für den Unternehmenseinsatz

von - 13.07.2015
Curved Displays
Foto: LG Electronics
Gebogene Displays sind besonders ergonomisch und haben eine große Bildfläche. com! professional stellt Ihnen die Curved Displays genauer vor.
Monitore sind in der digitalisierten Welt die zentrale Schnittstelle zwischen Maschine und Mensch. Mit ihren gebogenen Panels könnten Curved Displays gerade im Unternehmenseinsatz hilfreich sein und es Mitarbeitern ermöglichen, eine Fülle an Informationen augenschonender und effizienter zu bändigen als mit klassischen Flachbildschirmen. Die wichtigsten Eigenschaften eines Curved Display veranschaulicht das Profi-Wissen "Curved Display - Gebogene PC-Monitore".
Bilderstrecke
4 Bilder
Curved Display Seitenverhältnis
Curved Display Krümmungsradius
Curved Display Videoanschlüsse
Curved Display Datenanschlüsse

Profi-Wissen :

Curved Display - Gebogene PC-Monitore

>>
Mit den sanft geschwungenen Bildschirmen, die eine zu Röhrenbildschirmen entgegengesetzte Krümmung aufweisen, haben Monitorhersteller eine neue Form des Designs entwickelt, die durchaus auch den Weg für neue, geschwungenere Designformen in Gebäuden und Büroräumen bereiten könnte.
Curved Monitore eröffnen nicht nur neue Perspektiven für ein organisches Design. Mit ihren etwas geschwungenen, konkav gekrümmten Bildschirmflächen, die den Betrachter leicht umgeben, sollen sie auch das Seherlebnis eindring­licher und intensiver machen, als dies bei herkömmlichen Flachbildschirmen der Fall ist.

Größere Bildwirkung

Entscheidender als das Design ist die Wirkung, die ein Curved Monitor beim Betrachter erzielt. So decken Curved Monitore bei gleicher Bildschirmgröße einen größeren Betrachtungswinkel als klassische Flat-Screens ab, da ihre am Rand befindlichen Pixel bei gleichem Sitzabstand näher am Betrachter liegen und die Projektion auf eine Ebene einen größeren Bildschirmeindruck vermittelt. Ein Curved Monitor wirkt deshalb größer als ein Flachbildschirm mit gleicher Bilddiagonale.
Die sanft geschwungenen Bildschirme sollen, so die Hersteller, das Sichtfeld des Betrachters quasi umgeben und ihn mitten in das Geschehen hineinversetzen. Dabei weisen die Curved Displays mit ihrem gekrümmten Radius einen ergonomischen Vorteil auf, der insbesondere im Unternehmens­einsatz von Vorteil ist: Die Display-Form ist der natürlichen Wölbung der Augen nachempfunden, sodass der Betrachter das Seherlebnis als besonders angenehm empfindet. Damit soll auch längerfristig ein ermüdungsfreies Arbeiten vor dem Monitor möglich sein. Dieser Effekt tritt vor allem bei größeren Bildschirmen auf, da hier der Unterschied zwischen einem flachen und einem Curved Display besonders deutlich hervortritt.
Verwandte Themen