com!-Academy-Banner

Corona-Warn-App liegt im Zeitplan

Erste Konzepte zu Corona-Warn-App auf Github veröffentlicht

von - 18.05.2020
Nach Angaben aus Regierungskreisen verzeichnen die App-Entwickler sehr gute Rückmeldungen aus der Online-Gemeinschaft. Am Mittwoch war ein erstes Konzept auf der Plattform Github öffentlich gemacht worden - der weltweit größten Plattform für die Entwicklung von Open-Source-Software.
Man wolle die Community im Entwicklungsprozess mitnehmen, wurde in den Regierungskreisen betont. Je mehr Leute einbezogen würden und je mehr Beteiligung es im Entstehungsprozess der App gebe, desto mehr helfe das der Technik, der Qualität und am Ende der Akzeptanz in der Bevölkerung und der Sicherheit der App. Derzeit gebe es auf Github mehr als 180 Beobachter und rund 50 Untergruppen, die sich mit dem Konzept beschäftigten.

Weitere Entwicklungsstufen

Im Lauf des kommenden Wochenendes und am Montag sollen demnach weitere Entwicklungsstufen öffentlich gemacht werden. So solle zunächst die technische App-Architektur auf Github zugänglich gemacht werden. Am Montagabend sollten erste Teile der Programmcodes für die Server-Infrastruktur folgen.
Verwandte Themen