com!-Academy-Banner
Kindle Phone

Kommt am 18. Juni Amazons 3D-Smartphone?

von - 05.06.2014
Amazon kündigt mit einem Video für den 18. Juni eine Produktvorstellung an. Es wird nicht verraten, was vorgestellt wird – doch das Video ermöglicht einen kurzen Blick auf das neue Gerät.
Foto: www.bgr.com
Amazon kündigt mit einem Video für den 18. Juni eine Produktvorstellung an. Es wird nicht verraten, was vorgestellt wird – doch das Video ermöglicht einen kurzen Blick auf das neue Gerät.
Bereits seit Monaten gibt es Gerüchte, dass Amazon bald mit einem eigenen Smartphone auf den Markt kommt. Nun könnte es soweit sein: Amazon lädt mit einem YouTube-Video für den 18. Juni zur einer Produktvorstellung.
Ist das ein Kindle Phone? In Sekunde 00:41 sieht man, dass eine der Darstellerinnen ein Mobiltelefon in den Händen hält.
Ist das ein Kindle Phone? In Sekunde 00:41 sieht man, dass eine der Darstellerinnen ein Mobiltelefon in den Händen hält.
Um welche Neuheit es sich handelt, verrät Amazon in seinem Einladungsvideo nicht. Doch das Verhalten der Darsteller im Video lässt auf ein Smartphone schließen. Und wer das Video ganz aufmerksam anschaut, entdeckt darin sogar ein Mobiltelefon: In Sekunde 00:41 hält eine Frau ein Smartphone in den den Händen – vielleicht das neue Kindle Phone mit 3D-Darstellung?

Das soll das Kindle Phone können

Das Kindle Phone soll Nutzer mit einem neuartigen Bedienkonzept überzeugen. So soll sich das Amazon-Telefon durch Kippgesten bedienen lassen.
Wenn der Nutzer das Telefon mit 4,7-Zoll-Display in eine bestimmte Richtung bewegt, dann wird eine Aktion ausgeführt. Das Konzept ist darauf ausgelegt, das Gerät bestmöglich mit einer Hand bedienen zu können – das Berühren des Bildschirms zum Ausführen bestimmter Aktionen soll in den Hintergrund treten.
Ein weiteres Highlight des Kindle Phone soll Gerüchten zufolge das spezielle Display sein: Dieses kann 3D-Darstellung simulieren, ohne dass der Nutzer eine spezielle Brille tragen muss. Hierfür soll eine speziellen Retina-Tracking-Technologie im Zusammenspiel mit vier eingebauten Kameras zum Einsatz kommen, welche die Bildschirmdarstellung ähnlich wie ein Hologramm wiedergibt.
Verwandte Themen