com!-Academy-Banner

Andreas Winterer

Neue Artikel des Autors


Windows XP, Vista und 7

Umgebungsvariablen nutzen

Mit Umgebungsvariablen öffnen Sie in Windows blitzschnell Ordner wie Ihr Benutzerverzeichnis. Ein Trick zeigt alle verfügbaren Umgebungsvariablen an.>>

Windows 7

Sprunglisten abschalten

Windows 7 speichert in den Sprunglisten in der Taskleiste eine Liste der zuletzt geöffneten Dokumente. Ein Trick schaltet die Sprunglisten ganz ab, wenn Sie sie nicht benötigen.>>

Windows 7

Desktop per Taskleiste

In Windows 7 fehlt in der Taskleiste das von Windows XP und Vista gewohnte Symbol „Desktop anzeigen“. Folgender Trick holt die Symbolleiste zurück.>>

Windows XP, Vista und 7

Effizienztest für die Datenkompression

Das Dateisystem NTFS bietet die Möglichkeit, Daten auf der Festplatte zu komprimieren. Ein Kommandozeilenbefehl verrät, wie viel die Komprimierung wirklich bringt.>>

Windows 7

DOCX-Datei reparieren

Manchmal kommt es vor, dass sich eine beschädigte DOCX-Datei in Word nicht mehr öffnen lässt. Oft rettet das Windows-Tool Wordpad die Datei. Es unterstützt in Windows 7 auch DOCX-Dateien.>>

Windows 7

Freigaben im Überblick

Mit Hilfe der Computerverwaltung verschaffen Sie sich in Windows einen schnellen Überblick über alle Netzwerkfreigaben auf Ihrem Arbeitsrechner.>>

Windows 7

Aero Shake per Tastatur

Die Funktion Aero Shake in Windows 7 schließt alle Fenster bis auf das aktuelle: Dazu schüttelt man mit der Maus die Titelleiste des aktiven Fensters. Es geht aber auch per Tastatur.>>

Windows 7

ISO-Datei mit Bordmitteln brennen

Wer eine ISO-Datei auf einen DVD-Rohling brennen möchte, benötigt dazu kein Extra-Tool mehr. In Windows 7 ist ebreits eine entsprechende Brennfunktion enthalten.>>

Windows 7

Desktop-Platz vergrößern

Einige Anwender legen gern alle möglichen Verknüpfungen auf dem Desktop ab. Doch irgendwann wird es eng. Mehr Symbole passen auf den Desktop, wenn Sie die Abstände zwischen den Symbolen verringern.>>

Windows 7

Taskleiste an der Seite

Moderne Monitore haben das Format 16:9. Sie sind damit deutlich breiter als hoch. Da ist es praktischer, wenn die Taskleiste am rechten oder linken Bildschirmrand anstatt unten angeordnet ist.>>