com!-Academy-Banner
Spiceworks

Komfortabel inven­tarisieren für KMUs

von - 02.06.2015
Inventarisierung der IT
Foto: shutterstock/iQoncept
Die Inventarisierung der IT ist eine der meistgehasstesten Aufgaben in Unternehmen. Dabei funktioniert das mit Spiceworks nicht nur komfortabel, sondern sogar kostenlos.
Auch in kleineren Firmen ist eine gewissenhafte Inventarisierung der eingesetzten Hard- und Software wichtig. Das kostenlose System-Tool Spiceworks unterstützt Sie komfortabel bei der Erfassung sämtlicher IT-Anwendungen und -Komponenten. Es ist speziell auf Umgebungen mit bis zu 250 Systemen ausgerichtet.

Melden Sie sich mit Ihren Zugangsdaten beim installierten lokalen Spiceworks-Webserver an. Rufen Sie „Discover My Devices“ auf, um Ihr Netzwerk automatisch erkunden zu lassen.
Wählen Sie im nächsten Schritt „Network Mapping“ und starten Sie den Scanvorgang. Mit dem Ergebnis landen Sie auf den Inventory-Seiten. Dort lassen sich die Informationen anzeigen, bearbeiten und ergänzen.
Tipp: Windows-Server sind sehr stabil ― trotzdem kommt man um ein Monitoring nicht herum. com! professional hat fünf Monitoring-Lösungen getestet.

Verwandte Themen