com!-Academy-Banner

Boot-Menü bearbeiten mit Easy UEFI

Boot-Einträge mit Easy UEFI hinzufügen und löschen

von - 25.03.2014

Boot-Eintrag hinzufügen

Easy UEFI: Das kostenlose Tool bearbeitet die Boot-Einträge von UEFI-PCs unter Windows und verändert die Boot-Reihenfolge der installierten Betriebssysteme
Easy UEFI: Das kostenlose Tool bearbeitet die Boot-Einträge von UEFI-PCs unter Windows und verändert die Boot-Reihenfolge der installierten Betriebssysteme
Manchmal schreiben sich Linux-Distributionen nicht korrekt in den UEFI-Boot-Manager. Der UEFI-Boot-Manager zeigt den Eintrag dann nicht an, obwohl das Betriebssystem erfolgreich installiert wurde. Mit Easy UEFI fügen Sie den Eintrag einfach selbst hinzu.
So geht’s: Klicken Sie in der vertikalen Symbolleiste, die sich mittig im Programmfenster befindet, auf das zweite Symbol von oben. Es öffnet sich ein neues Fenster. Wählen Sie unter „Type“ den Eintrag „Linux“ aus. Rechts daneben geben Sie bei „Description“ einen Namen für den neuen Boot-Eintrag ein, am besten den Namen und die Versionsnummer des Betriebssystems. Markieren Sie darunter die EFI-Partition.
EFI-Partition markieren: Bevor Sie dem Boot-Menü ein System hinzufügen können, müssen Sie zuerst die EFI-Partition markieren. Eine markierte EFI-Partition erkennen Sie an einem kleinen blauen Punkt
EFI-Partition markieren: Bevor Sie dem Boot-Menü ein System hinzufügen können, müssen Sie zuerst die EFI-Partition markieren. Eine markierte EFI-Partition erkennen Sie an einem kleinen blauen Punkt
Klicken Sie dann unten rechts auf „Browser“ und navigieren Sie in den Unterordner des Betriebssystems, das dem Boot-Manager hinzugefügt werden soll. In dem jeweiligen Ordner befindet sich eine Datei mit der Endung „.efi“. Das ist der Boot-Manager des Betriebssystems. Bestätigen Sie beide Dialogfenster mit „OK“.

Boot-Eintrag löschen

Wenn Sie ein Betriebssystem wieder löschen möchten, lässt sich der entsprechende Eintrag im UEFI-Boot-Manager mit Easy UEFI wieder entfernen.
So geht’s: Markieren Sie den Boot-Eintrag, der gelöscht werden soll, etwa „Ubuntu 13.04“. Klicken Sie dann in der Symbolleiste auf das dritte Symbol von oben. Bestätigen Sie die Sicherheitsabfrage mit einem Klick auf „Yes“.
Verwandte Themen