com!-Academy-Banner
Videokonferenzen

Unify Circuit Videokonferenzen im Test

von - 09.06.2015
Unify Circuit Videokonferenzen im Test
Foto: Google
Unify Circuit, eine Schaltzentrale für die unterschiedlichsten Informationsströme, ließ in Sachen Videokonferenzen noch etliche Funktionen vermissen.
Unify Circuit: Die Bild- und Tonqualität ist sehr gut. Der relativ jungen Konferenzlösung fehlen aber noch wichtige Funktionen.
Unify Circuit: Die Bild- und Tonqualität ist sehr gut. Der relativ jungen Konferenzlösung fehlen aber noch wichtige Funktionen.
Der Webdienst Unify Circuit will kein reines Videokonferenz-Tool sein, sondern versteht sich vielmehr als Cloud-Plattform für die teamübergreifende Zusammenarbeit. Bedient wird das unter der Bezeichnung Project Ansible entwickelte Circuit über eine App für iOS-Mobilgeräte oder über den Browser Chrome, für den man aufgrund der WebRTC-Integration kein eigenes Plug-in braucht. Apps für Android und Windows Phone gibt es derzeit nicht, sollen demnächst aber folgen. Für Unternehmenskunden will Unify künftig auch eine On-Premise-Variante anbieten.

Unify Circuit

Hersteller

Unify

Preis pro Monat (inkl. MwSt.)

14,95 Euro pro Nutzer

Ausstattung

Maximale Teilnehmerzahl pro Videokonferenz

100

Unterstützte Betriebssysteme (Mindestvoraussetzungen)

Windows 7, Mac OS X 10.6, iOS 8.0

Unterstützung von Internet Explorer / Firefox / Chrome / Safari

○ / ○ / ● / ○

Meetings planen

Meetings planen über Software / Webinterface / App für Mobilgeräte

○ / ● / ●

Ad-hoc-Meetings / planen nach Terminkalender / Serientermine anlegen

● / ○ / ○

Meetings beitreten

Einwahl über Desktop-Software / App / Webbrowser

○ / ● / ●

Einwahl über App für Android / iOS / Windows Phone / Blackberry

○ / ● / ○ / ○

Funktionen

Gleichzeitig darstellbare Videofeeds / Namenseinblendung / Teilnehmerliste

3 / ● / ●

Kompletten Bildschirm übertragen / nur ausgewählte Anwendung

● / ●

Verwaltung

Hinzufügen neuer Teilnehmer zu laufender Sitzung

Aufzeichnung des Meetings als Audio- / Videostream

● / ○

● ja ○ nein
Circuit schaffte das Kunststück, sämtliche Sprach-, Video- und Messaging-Funktionen sowie Bildschirm- und Dateifreigaben auf einer einzigen Seite unterzubringen, ohne dadurch unübersichtlich zu wirken. Von der Konkurrenz hebt sich Circuit auch durch seine Suchfunktion ab, die sich wahlweise mit Namen von Kontakten oder Schlagwörtern füttern lässt. Für den Dateitausch gibt es für jeden Nutzer 5 GByte Online-Speicherplatz.
Verwandte Themen