com!-Academy-Banner
Spezialisiert auf MDM

Sophos Mobile ­Security im Test

von - 14.02.2019
Sophos
Foto: Sophos
Die Lösung für mobile Geräte fügt sich nahtlos in die klassische Endpoint-Lösung von Sophos ein. Vor allem die umfangreichen MDM-Funktionen überzeugen im Test.
Sophos Mobile Security lässt sich sowohl als gesondertes Produkt nutzen als auch einfach zu einer bereits vorhandenen Sophos-Endpoint-Lösung hinzufügen. In jedem Fall steht die Schutzlösung für mobile Geräte über die cloudbasierte Bedienungs- und Verwaltungskonsole Sophos Central bereit.
Sophos Mobile Security
Sophos Mobile Security: Die webbasierte Konsole Sophos Central zeigt per Dashboard alle aktuellen Ereignisse auf den Geräten.
(Quelle: com! professional )
Sophos betrachtet aber nicht nur Smartphones oder Tablets mit Betriebssystemen wie Android oder Apples iOS als mo­bile Geräte, auch Notebooks mit Microsoft Windows oder Mac OS gehören dazu. Auf diese Weise kommen pro Nutzer schnell zwei oder drei Geräte zusammen, die zu verwalten sind. Das macht aber nichts, da Sophos nicht nach Anzahl der zu verwaltenden Geräte, sondern nach Anzahl der Nutzer
lizenziert.
Die Geräteverwaltung ist extrem umfangreich und lässt kaum Wünsche offen. Die Nutzerregeln sind sehr weitreichend anpassbar. Als Status registriert Sophos immer, ob ein Gerät gemanagt und dabei auch compliant ist, also den Unternehmensregeln entsprechend genutzt wird. Dabei lässt sich sehr fein justieren, was ein Gerät darf und was nicht. Wenn ein Endpunkt gegen die Regeln verstößt, dann wird er entweder gesperrt oder upgedatet.
Die sensiblen Unternehmensdaten legt Sophos Mobile Security immer in einem verschlüsselten Container auf dem Gerät ab. Geht das Gerät verloren oder scheidet ein Mitarbeiter aus dem Unternehmen aus, dann lässt sich der Container bequem aus der Ferne löschen, ohne dass irgendwelche persönlichen Nutzerdaten entfernt werden.
Sophos bietet auch ein Selfservice-Portal, in dem Nutzer schnell und einfach ein neu hinzugekommenes mobiles Gerät anmelden und schützen lassen können. Später kann dann ein Administrator das Gerät zu einer Gruppe hinzufügen und bei Bedarf weitere Regeln ausrollen.

Sophos Mobile Security

Produkte mit MDM- oder Protection-Modul

Sophos Mobile

Schutz vor neuesten Bedrohungen

Erkennung im Realtime-Test

100 %

Erkennung des AV-Test-Referenz-Sets

100 %

Systembelastung

Auswirkungen auf Batterielaufzeit / Systemgeschwindigkeit

keine / keine 

Fehlalarme

Bei Installation von fast 2400 Apps aus dem Google Play Store

0

Bei Installation von über 900 Apps aus anderen Quellen

0

Ausstattung

Anti-Diebstahl-Funktionen (aus der Ferne lokalisieren / sperren / Daten löschen)

● / ● / ●

Schutz beim Surfen auf Mobilgerät

Mobiler Client für Android / iOS

● / ●

ja  nein
Verwandte Themen