com!-Academy-Banner
BlackBerry

KI-basierte Lösung zum Schutz vor mobilen Bedrohungen

von - 13.10.2020
Mobile Security
Foto: FrimuFilms / shutterstock.com
BlackBerry hat eine neue Lösung zur Abwehr mobiler Bedrohungen (MTD) namens Protect Mobile vorgestellt.
KI und vorausschauende Sicherheit von Blackberry
Protect Mobile: KI und maschinelles Lernen zum Schutz vor mobiler Malware und Phishing-Angriffen.
(Quelle: www.blackberry.com )
Mit der neuen Lösung haben Sicherheitsteams aus einer einzigen Sicherheitskonsole heraus ihre mobilen-, Desktop- und Server-Endpunkte im Blick. Gerade unter der kontinuierlichen Zunahme von mobilen Malware und Phishing-Angriffen, die gezielt Remote-Mitarbeiter ins Visier nehmen, ist dies von entscheidender Bedeutung.
BlackBerry Protect Mobile baut auf der BlackBerry Spark-Plattform auf und nutzt die KI-Engine von BlackBerry, um Angriffe zu erkennen, bevor sie ausgeführt werden können. Sie warnt Nutzer vor dem Öffnen von URLs und Spoofing-Websites, die legitime Seiten nachahmen, um vertrauliche oder persönliche Informationen zu sammeln. Dies geschieht durch die Erkennung mobiler Malware-Angriffe auf der Geräte- und Anwendungsebene, menschliches Eingreifen ist nicht erforderlich. Die Lösung identifiziert Sicherheitslücken und potenzielle böswillige Aktivitäten durch Überwachung von Systemparametern, Gerätekonfigurationen und Systembibliotheken auf der Anwendungsebene. Auch Malware aus Anwendungen, die von der Seite geladen werden, werden identifiziert. So kann sichergersellt werden, dass Anwendungen nur über sichere Repositorys bezogen werden.
»Die Zahl der Phishing-Angriffe, die auf Nutzer mobiler Geräte abzielen, wird zunehmen. Gleichzeitig sind die Nutzer unterwegs anfälliger für Angriffe«, sagte Billy Ho, Executive Vice President von BlackBerry Spark. »Unsere neue Lösung erhöht die Sicherheit für mobile Geräte. Integriert in unsere Unified Endpoint Security (UES)-Lösungen ermöglicht BlackBerry Protect Mobile einen vereinfachten Ansatz zur Identifizierung und Warnung von Benutzern und Administratoren vor Phishing-Versuchen und mobiler Malware im gesamten Unternehmen.«
Verwandte Themen