com!-Academy-Banner
Kompakter Speicherriese

MicroSD-Karte von SanDisk kommt mit 400 GByte

von - 01.09.2017
SankDisc
Foto: photobyphm / shutterstock.com
Die WD-Tochter SanDisk hat auf der IFA eine neue MicroSD-Speicherkarte mit 400 GByte Speicherkapazität vorgestellt. Die Karte soll sich speziell für den Einsatz in Smartphones und Tablets eignen.
Ultra microSD mit 400 GByte Speicherkapazität.
Die neue MicroSD-Karte von SanDisk bietet eine Speicherkapazität von 400 GByte.
(Quelle: Sandisk )
Nachdem die WD-Tochter SanDisk im Rahmen des Mobile World Congress 2015 eine Micro-SD-Karte mit 200 GByte präsentiert hatte, folgt nun die nächste Evolutionsstufe. Ganze 400 GByte Speicherkapazität bietet die neue UltraSDXC UHS-I-Karte, die der Hersteller derzeit auf der IFA in Berlin vorstellt.
Der kleine Speicherriese bietet Raum für etwa 40 Stunden Videoaufnahmen in Full-HD-Qualität und erlaubt laut Hersteller Übertragungsraten von bis zu 100 MByte pro Sekunde. Das erlaubt den Transfer von bis zu 1.200 Fotos pro Minute bei einer durchschnittlichen Größe von 3,5 MByte.
Die Speicherkarte erfüllt außerdem die Vorgaben für die Standards C10, U1, und A1. Hierdurch wird etwa eine konstante Schreibgeschwindigkeit von mindestens 10 MByte pro Sekunde garantiert. Damit sollte die Speicherkarte selbst für hochauflösende Videoaufnahmen und die Ausführung von Apps ausreichend Reserven besitzen.
Der Verkaufspreis soll bei 249,99 Euro liegen. Ab wann die Karte erhältlich ist, wurde noch nicht bekanntgegeben. Neben der Variante mit 400 GByte wird die Speicherlösung auch mit Kapazitäten von 256, 200, 128, 64, 32 und 16 GByte angeboten.
Für das Dateimanagement unter Android stellt der Hersteller eigens die App SanDisk Memory Zone im Google Play Store bereit. Diese erlaubt die Ansicht und Verwaltung von Fotos, Videos und anderen Dateien und bietet eine automatisierte Backup-Funktion.
Verwandte Themen