com!-Academy-Banner
Warnung vor Like-Jacking

Social Media als Sicherheitsrisiko für Firmen

von - 09.06.2015
Soziale Medien in Unternehmen
Foto: Shutterstock/Quka
Mehr als jeder dritte IT-Profi sieht konkrete Risiken für Firmennetze durch die Nutzung von sozialen Medien. Besonders gefährlich ist Like-Jacking, mit dem Nutzer auf verseuchte Seiten gelockt werden.
Viele Mitarbeiter nutzen während ihrer Arbeitszeit soziale Netze wie Facebook, Twitter und Co. Dadurch geht aber nicht nur produktive Zeit verloren, es entstehen auch neue Risiken für die betroffenen Unternehmen. So gaben 12 Prozent der in einer Studie befragten IT-Profis an, dass mindestens einmal ein Virus über Social Media in ihr Firmennetzwerk eingedrungen sei. Datenpannen kosten die betroffenen Unternehmen Millionen.
Hacker klaut Nutzername und Passwort
Hacker klaut Nutzername und Passwort: Soziale Dienste sind eine Fundgrube für Cyber-Kriminelle.
(Quelle: Shutterstock/frank_peters )
Rund 80 Prozent der Befragten waren außerdem überzeugt, dass die starke Nutzung der sozialen Dienste es Hackern besonders leicht macht, in Firmennetze einzudringen. 36 Prozent gaben an, dass ihre IT durch Informationen aus sozialen Netzen gehackt werden könne. Mehr als jeder Zweite sagte, dass es in seinem Unternehmen deswegen Richtlinien zur Nutzung von Facebook & Co. gibt – sie werden aber oft nicht durchgesetzt.
Die Studie wurde im Mai dieses Jahres in zwei Teilen durchgeführt. Die obigen Ergebnisse stammen aus einer Befragung von 200 IT-Profis, die unter anderem für die Sicherheit der IT in Unternehmen zuständig ist. Im zweiten Teil wurden 1000 „normale“ Angestellte ohne IT-Hintergrund zu ihrer Nutzung von sozialen Diensten befragt. Jeder vierte dieser Gruppe sagte, er kenne mindestens einen Fall aus seinem Bekanntenkreis, bei dem der Facebook-Account gestohlen oder bei dem ein Diebstahl versucht wurde.
Eset warnt besonders vor Like-Jacking. Bei dieser Angriffsmethode wird versucht, Facebook-Nutzer über zum Beispiel ein auffälliges Video auf eine mit Malware verseuchte Webseite zu locken. Anwender sollten deswegen besonders vorsichtig dabei sein, welche Beiträge sie „liken“, rät der Security-Anbieter.
Verwandte Themen