com!-Academy-Banner
Home Office

Das sind die besten Messenger- und Videocall-Apps

Video-Chat
Foto: Tumisu/Pixabay
Gerade in Corona-Krisenzeiten sind Messenger- und Videocall-Lösungen populär. com! professional erläutert, was WhatsApp, FaceTime und Co. zu bieten haben.
Wir bleiben zu Hause und arbeiten im Home Office, die Kinder dürfen nicht in die Schule, die (Groß-)Eltern sollten das Haus aus Altersgründen ebenfalls nicht verlassen. In diesen Zeiten ist es besonders wichtig - wenn man sich schon nicht sehen kann -, trotzdem in Kontakt zu bleiben. Wir zeigen die besten Apps, mit denen man mit der Familie und mit Freunden chatten und per Videoanruf etwas mehr Nähe erleben kann.

WhatsApp und Facetime

Ob Emoji, kostenlose (Video-)Anrufe, Sprachnachrichen oder Standort teilen: WhatsApp hat viel zu bieten
(Quelle: Screenshot/WhatsApp )
Der Klassiker: WhatsApp. Diese kostenlose Messaging-App hat vermutlich fast jeder auf dem mobilen Gerät installiert. Schon seit einer Weile bietet auch WhatsApp bei Nachrichten und Anrufen Ende-zu-Ende-Verschlüsselung.
WhatsApp Web kann nur in Kombination mit einem Smartphone verwendet werden. Das geht aber fix, indem man mit dem Handy einen QR-Code scannt.
Das bietet WhatsApp:
  • Nachrichten, Audionachrichten, Gruppenunterhaltungen, Dateien teilen, (Video-)Anrufe tätigen, Standort teilen, Emojis und Videos schicken und mehr
  • Anrufe: Sprach- und Videoanrufe möglich, ebenso Gruppen-Videoanrufe. Videoanrufe sind bei iPhones erst ab iOS 8+ verfügbar; bei Android erst ab Version 4.1
  • Die App gibt es für Android und iOS; für den Desktop und wie erwähnt als WhatsApp Web.
  • Positiv: sehr verbreitet, viele Funktionen

FaceTime

FaceTime (Apple)
(Quelle: Apple)
FaceTime ist ebenfalls sehr verbreitet, funktioniert allerdings nur auf Apple-Geräten - also mit Macs, iPhones, iPads und mit dem iPod touch. FaceTime ist auf allen Apple-Geräten vorinstalliert. Eine Web-Version ist noch nicht verfügbar.
Wie bei Whatsapp kann man kostenlos Sprach- und Videoanrufe tätigen. Für Textnachrichten ist es weniger geeignet, dafür verwendet man iMessage respektive die App "Nachrichten"
Die Nutzung von FaceTime ist kostenlos, für die Verbindung wird die E-Mail-Adresse der Apple-ID verwendet. Gruppenanrufe sind ebenfalls möglich, seit macOS  10.14 "Mojave" sogar mit bis zu 32 Personen.
Das bietet FaceTime:
  • Anrufe: Audio- und Videotelefonie.
  • Man kann Memojis in FaceTime verwenden.
  • Die App gibt es nur für iOS, nicht für Android.
  • Schade: Ist auf Apple-Geräte beschränkt und es gibt keine Web-Version. Unschön ist, dass beim iPhone die Handy-Nummer automatisch registriert wird.
Verwandte Themen