com!-Academy-Banner
Infotainment per WLAN

Jetzt kommt Android kabellos ins Auto

von - 02.01.2018
WLAN im Auto
Foto: Design Collection / shutterstock.com
Google hat schon vor einiger Zeit angekündigte, an einer kabellosen Lösung für sein Infotainment-System Android Auto zu arbeiten. JVC Kenwood will nun als erster Hersteller Multimedia-Geräte auf den Markt bringen, die diese Lösung unterstützen.
Die JVC Kenwood Corporation, unter der seit 2008 die Marken JVC und Kenwood firmieren, will auf der CES in Las Vegas (09. bis 12. Januar 2018) zwei Geräte für das Auto vorstellen, die beide die kabellose Infotainment-Lösung Android Auto unterstützen. Damit wird das System von der Leine gelassen. Bisher war eine Verbindung per USB-Kabel notwendig.
Android Auto
Google hatte eine kabellose Lösung für sein Infotainment-System Android Auto bereits im Mai 2017 angekündigt. Nun sollen erste Geräte auf den Markt kommen, die dieses unterstützen.
(Quelle: Google Play Store )
Google hatte die Arbeit an einer kabellosen Lösung bereits auf der hauseigenen Entwicklerkonferenz Google I/O Anfang vergangenen Jahres bestätigt. Bisher ist jedoch noch kein Multimedia-Gerät mit dieser Technik auf dem Markt erschienen. JVC Kenwood ist mit dieser Ankündigung nun der erste.
Bei der Konnektivität setzt der Hersteller nicht etwa auf Bluetooth, sondern auf WLAN. Viele Details wurden allerdings noch nicht kommuniziert. Bekannt ist lediglich, dass es sich um ein Display-gestütztes Radio-System für den High-End-Bereich handelt, welches unter der Kenwood-Marke vertrieben werden soll. Zudem will das Unternehmen eine Lösung über JVC verkaufen. Der LED-Bildschirm des JVC-Gerätes wird eine Diagonale von 6,8 Zoll haben.
Neben Android Auto sollen die Multimedia-Geräte auch Apple CarPlay unterstützen. Ob es sich hierbei ebenfalls um eine WLAN-Lösung handelt, hat der Hersteller nicht konkretisiert.
Außerdem auf der CES will das Unternehmen ein Demo-Auto von Mitsubishi präsentieren, welches mit einem von JVC Kenwood stammenden OEM-System ausgestattet ist. Dieses soll ebenfalls Android Auto sowie Apple CarPlay unterstützen.
Über Android Auto lassen sich Muiltimedia-Systeme in Fahrzeugen mit dem Smartphone verknüpfen. Damit hat der Nutzer Zugriff auf zahlreiche Apps, wie zum Beispiel die Navigation mittels Google Maps. Ebenfalls möglich ist es, Telefonate, SMS und Messaging-Dienste via Sprachbefehl zu steuern. Unterstützt werden ferner mehrere Medien-Apps. Darunter Google Play Musik, Spotify und mehr. Die Funktionen stehen Nutzern ab Android 5.0 zur Verfügung.
Verwandte Themen