Mehr Sicherheit im Play Store

Google gründet App Defense Alliance

von - 07.11.2019
Google
Foto: Sundry Photography / shutterstock.com
Google kündigt sein neues Partnerprojekt "App Defense Alliance" an. Zusammen mit Eset, Lookout und Zimperium will der Suchmaschinenprimus damit für mehr Sicherheit im Play Store sorgen.
Gemeinsam mit Eset, Lookout und Zimperium will Google mit der neu gegründeten "App Defense Alliance" für mehr Sicherheit im Play Store sorgen. Zusammengefasst geht es bei dem Projekt darum, schädliche Anwendungen zu erkennen und zu stoppen, noch ehe sie in Umlauf geraten.
Googles eigenen Angaben zufolge umfasst das Android-Ökosystem über 2,5 Milliarden Geräte. Je größer eine Plattform sei, desto mehr Interesse hätten Kriminelle daran. Deshalb sei es notwendig, Partnerschaften wie nun die App Defense Alliance einzugehen, um die Nutzer zu schützen.
Bilderstrecke
19 Bilder
Google Play Protect
ESET Endpoint Security
F-Secure SAFE
Ikarus mobile.security

September 2019 :

Virenscanner für Android im Test

>>
Im Rahmen des Projekts sollen die Erkennungssysteme der Partner in die bereits existierenden Sicherheitslösung Google Play Protect integriert werden. Steht nun eine Anwendung in der Warteschlange, um veröffentlicht zu werden, analysieren Engines die Software und generieren Informationen in Bezug auf das Risiko der App. Erst, wenn die Software als unbedenklich gilt, wird sie freigeschaltet und für die Öffentlichkeit verfügbar gemacht, so Google in seinem Sicherheitsblog.

Kombination aus verschiedenen Techniken

Neben den Lösungen der Partner will Google zudem auf eine Kombination aus Machine Learning und statischer sowie dynamischer Analyse-Techniken setzen. Die erzielten Ergebnisse der Allianz will der Suchmaschinenprimus in regelmäßigen Analyseberichten darlegen.
Im Unterschied zu anderen Virenscannern für Android, verrichtet Google Play Protect seine Arbeit bereits, bevor die Software auf den Geräten landet. Außerdem werden die installierten Anwendungen regelmäßig auf Malware und andere Schädlinge gescannt. Bei Play Protect handelt es sich jedoch um keinen echten Virenscanner. Das unabhängige Institut AV-Test attestiert der Lösung deshalb auch regelmäßig eher mäßige Leistungen. Play Protect ist für den Schutz und das Aufspüren von Schadcode innerhalb der Anwendungen gedacht. Die Software schütze aber nicht vor Inhalten, die beispielsweise per E-Mail oder dergleichen auf das Android-Gerät gelangt sind.
Play Protect ist durchaus hilfreich, um die Anwendungen in einem ersten Schritt sauber zu halten. Ausschließlich darauf verlassen sollten sich die Nutzer jedoch nicht.
Verwandte Themen