UEFI

UEFI steht für Unified Extensible Firmware Interface (vereinheitlichte erweiterbare Firmware-Schnittstelle). Diese Schnittstelle soll künftig das bekannte BIOS eines PCs ersetzen.
Verwandte Themen

BIOS-Nachfolger

So funktioniert UEFI

PCs haben heute kein BIOS mehr. Stattdessen wird der BIOS-Nachfolger UEFI verwendet. UEFI kann deutlich mehr als das alte BIOS. Viele PC-Anwender nutzen die Vorteile aber gar nicht. >>

UEFI-Setup kann Samsung-Notebooks beschädigen
Sicherheit

UEFI-Setup kann Samsung-Notebooks beschädigen

Ein Fehler in der Firmware kann zu irreparablen Schäden bei Samsung-Notebooks führen. Zuerst schienen nur Linux-Nutzer betroffen. Das Problem könnte aber auch bei Windows-Installationen auftreten. >>

Vollwertige Setup-DVD

Upgrade wird zur Vollversion

Das Upgrade von Windows 8 hat gegenüber der richtigen Vollversion gravierende Nachteile. com! zeigt, wie Sie aus Ihrem Windows-8-Upgrade nachträglich eine vollwertige Setup-DVD machen. >>

10 Dinge, die Sie übers BIOS wissen müssen
BIOS

10 Dinge, die Sie übers BIOS wissen müssen

Im BIOS stehen Ihnen Hunderte Einstellungen zur Verfügung, von der Arbeitsspeicher-Taktung über die Stromstärke der CPU bis zum Bootscreen. Wirklich wichtig sind aber nur diese zehn. >>

Mehrere Systeme auf einem PC installieren
Multi-Boot

Mehrere Systeme auf einem PC installieren

Windows 7, Vista, XP, Ubuntu und auch schon das neue Windows 8 auf ein und demselben Computer starten — ein Multi-Boot-System macht’s möglich. >>

Windows 7 auf UEFI-PC installieren
UEFI

Windows 7 auf UEFI-PC installieren

Wer Windows auf herkömmliche Weise auf einem UEFI-PC installiert, verschenkt wertvolle Vorteile von UEFI. Hier steht, wie’s richtig geht — und wie Sie einen Setup-Stick für UEFI-PCs machen. >>

UEFI – das bessere BIOS
Hardware

UEFI – das bessere BIOS

Neue PCs haben kein BIOS mehr. Stattdessen kommen sie mit UEFI – dem BIOS-Nachfolger. UEFI hat eine grafische Bedienoberfläche, es startet den PC schneller und bootet Festplatten über 2 TByte. >>