com!-Academy-Banner
BIOS-Nachfolger

So funktioniert UEFI

von - 27.06.2013
PCs haben heute kein BIOS mehr. Stattdessen wird der BIOS-Nachfolger UEFI verwendet. UEFI kann deutlich mehr als das alte BIOS. Viele PC-Anwender nutzen die Vorteile aber gar nicht.
Das Basic Input/Output System (BIOS) hat vor über 30 Jahren das Licht der Welt erblickt. Seitdem hat es sich optisch kaum verändert. Charakteristisch für das BIOS sind der blaue Hintergrund, die Klötzchenschrift und die mehr oder weniger kryptischen Optionen.
Der BIOS-Nachfolger UEFI ist nicht nur leichter zu bedienen, er leistet auch technisch deutlich mehr.

Was bedeutet UEFI?

UEFI in Aktion: Der BIOS-Nachfolger ist in den meisten Fällen grafisch aufwendig gestaltet und lässt sich mit der Maus bedienen. Hier sehen Sie das UEFI des Mainboard-Herstellers Asus
UEFI in Aktion: Der BIOS-Nachfolger ist in den meisten Fällen grafisch aufwendig gestaltet und lässt sich mit der Maus bedienen. Hier sehen Sie das UEFI des Mainboard-Herstellers Asus
UEFI steht für Unified Extensible Firmware Interface. Wörtlich übersetzt heißt das etwa vereinheitlichte erweiterte Firmware-Schnittstelle. Gemeint ist damit eine leistungsstarke Schnittstelle zwischen Hardware und Betriebssystem.

Was heißt „vereinheitlicht“?

Das klassische BIOS wurde seit der Einführung immer wieder von den PC- und Mainboard-Herstellern an die neuen Hardware-Gegebenheiten angepasst. Dabei wurde aber kein einheitlicher Weg verfolgt. Die Folge: Die BIOS-Versionen der Hersteller enthielten sehr unterschiedliche Einstelloptionen.
Bei UEFI ist das anders. Das UEFI-Forum – ein Zusammenschluss mehrerer Hardware-Hersteller wie Intel, AMD oder IBM – verabschiedet Spezifikationen, die den Rahmen abstecken, in dem sich die Hersteller bewegen dürfen.
Bilderstrecke
5 Bilder
UEFI kann mehr
UEFI-Boot
Der BIOS-Nachfolger UEFI
Boot-Zeit

Profi-Wissen:

UEFI — das neue BIOS

>>
Ähnlich wie beim Betriebssystem eines Smartphones sind damit grundlegende Funktionen vorgegeben, die jeder Hersteller einhalten muss. Der Artikel „Alles über UEFI 2.3.1“ beschreibt die allgemeinverbindlichen Funktionen der neusten UEFI-Version.
Darüber hinaus können die Hersteller aber ihre UEFI-Version auch individuell anpassen.
Verwandte Themen