com!-Academy-Banner
Hardware

UEFI – das bessere BIOS

von - 02.07.2011
UEFI – das bessere BIOS
Neue PCs haben kein BIOS mehr. Stattdessen kommen sie mit UEFI – dem BIOS-Nachfolger. UEFI hat eine grafische Bedienoberfläche, es startet den PC schneller und bootet Festplatten über 2 TByte.
Das Basic Input/Output System (BIOS) hat vor rund 30 Jahren das Licht der Welt erblickt — und sich seitdem kaum verändert. Charakteristisch für das BIOS sind der blaue Hintergrund und die Klötzchenschrift.
Bilderstrecke
5 Bilder
UEFI kann mehr
UEFI-Boot
Der BIOS-Nachfolger UEFI
Boot-Zeit

Profi-Wissen:

UEFI — das neue BIOS

>>
Anfangs hatte das BIOS noch die Aufgabe, zwischen Hardware und Software zu vermitteln — auch während das Betriebssystem lief. Mittlerweile ist das BIOS jedoch fast nur noch dafür da, die Hardware einzuschalten und dann die Kontrolle an das Betriebssystem mit seinen Treibern zu übergeben.
In diesem Jahr zeichnet sich eine Wende ab. Denn das BIOS ist mit seinen Fähigkeiten komplett am Ende. So kommt es beispielsweise nicht mehr mit Festplatten zurecht, die größer sind als 2 TByte. Das Unified Extensible Firmware Interface — kurz UEFI — wird das BIOS ablösen.
Verwandte Themen