Bootbare ISO-Dateien

So werden externe Festplatten unter Windows 10 bootfähig

von - 13.09.2017
Windows 10
Foto: Anton Watman / shutterstock.com
So können Sie zum Beispiel eine extern angeschlossene Festplatte bootfähig machen – etwa für bootbare ISO-Dateien. Aber Achtung: Zu Sicherheit empfiehlt sich ein Backup aller auf der betreffenden Festplatte befindlichen Daten.

Wenn Sie eine Festplatte an Ihren PC anschließen, gibt es unter Windows 10 Bordmittel, wie diese bootfähig wird. Das geht so:
Externe Festplatte bootfähig machen
So wird eine externe Festplatte boofähig.
  1. Drücken Sie Windowstaste+R, um die Eingabeaufforderung zu öffnen.
  2. Tippen Sie diskpart ein und drücken Sie Enter.
  3. Ein neues Fester öffnet sich. Tippen Sie nun den Befehl list disk ein.
  4. Es werden alle Datenträger angezeigt und eine Nummer zugewiesen. Tippen Sie nun select disk und die Zahl ein, die der gewünschten Festplatte zugewiesen wurde.
  5. Falls die gewünschte Festplatte mehrere Partitionen hat, tippen Sie list partition ein.
  6. Die Partitionen werden angezeigt. Merken Sie sich die Nummer, die der gewünschten Partition zugeteilt wurde. Tippen Sie dann select partition NUMMER.
  7. Tippen Sie active ein.
  8. Führen Sie einen Neustart aus.

Hinweis: Wir empfehlen, vor diesem Trick ein Backup aller auf der betreffenden Festplatte befindlichen Daten auf einem weiteren externen Medium anzufertigen.