com!-Academy-Banner
USB-Sticks

Das Dateisystem exFAT

von - 27.09.2012
Beim Formatieren von USB-Sticks bietet Windows neben FAT und NTFS das Dateiformat exFAT an. Das Dateisystem bietet einige Vorteile für USB-Speicher.

So geht's

Das Dateisystem exFAT (Extended File Allocation Table) hebt die Einschränkungen des älteren Dateisystems FAT auf.
So unterstützt es USB-Sticks, die größer sind als 32 GByte. Auch dürfen einzelne Dateien größer sein als 4 GByte. Ein weiterer Vorteil: exFAT verkürzt die Zugriffszeiten auf den Stick.
Windows Vista und 7 unterstützen exFAT. Für Windows XP stellt Microsoft unter http://support.microsoft.com/kb/955704/de ein Update zum Download bereit.
Das Dateisystem exFAT beseitigt viele Einschränkungen des FAT-Dateisystems.
Das exFAT-Dateisystem hat jedoch auch Nachteile: Außer Windows-Rechnern unterstützen derzeit kaum Geräte dieses Dateisystem.
Verwandte Themen