com!-Academy-Banner
Die zweite Generation

Lenovo ThinkPad X1 Tablet 2nd Edition im Test

von - 20.03.2018
Lenovo ThinkPad X1 2nd Edition
Foto: Lenovo
Die Neuauflage des Lenovo ThinkPad X1 Tablet merzt die Schwächen des Vorgängers aus. Das 2-in-1-Gerät überzeugt im Test mit hoher Ergonomie und lautlosem Betrieb.
So wie Microsoft geht auch Lenovo bei der zweiten Auflage seines Business-Tablets auf Nummer sicher, denn das ergonomische Design des ThinkPad X1 2nd Edition wurde 1:1 vom Erstling übernommen. Optimiert wurde das 2-in-1-Gerät nur in Details, etwa beim Display. Gegenüber dem ThinkPad X1 Tablet der ersten Generation erzielte die Neuauflage im Test eine höhere Bildschirmhelligkeit (im Mittel 381 statt 368 cd/m²) und bessere Bildparameter. Deutlich mehr Effekt hat jedoch ein anderes Detail: Der Wechsel auf eine neue CPU-Architektur sorgt für spürbar mehr Leistung.
Für die zweite Generation des ThinkPad X1 Tablet stellt Lenovo vier Intel-Kaby-Lake-Prozessoren zur Auswahl, angefangen beim Core m3-7Y30. Leistungsmäßig schon eine Stufe höher angesiedelt war unser Testmodell 20JB0019GE mit dem Intel Core i5-7Y54. vPro-Support gibt es nur beim Core i5-7Y57 und dem Core i7-7Y75. Wählt man Windows 10 Pro statt Home als Betriebssystem, bekommt man Windows als „Signature Edition“. Im Unterschied zu einer Standard­installation von Windows 10 Pro kommt sie ohne Bloatware aus, verzichtet also auf jegliche Software-Beigaben von Drittherstellern. Der Hauptvorteil liegt in einer einfacheren Einrichtung und Verwaltung, nicht jedoch in einem höheren Tempo.
Der Wechsel auf die stromsparende Kaby-Lake-Plattform tut dem ThinkPad X1 Tablet auch in anderer Hinsicht gut: Von den hohen Maximaltemperaturen, der hohen Leistungsaufnahme und der schwachen Akkulaufzeit des vergangenes Jahr von uns getesteten Vorgängers merkte man nun nichts mehr. Mit einer Laufzeit von 5:37 Stunden war das aktuelle ThinkPad X1 Tablet praktisch genauso ausdauernd wie die Tablets von Samsung und Wortmann. Das Gerät kann je nach Nutzung also durchaus einen ganzen Arbeitstag lang laufen.
Mit LTE, WLAN 802.11ac, einem Mini-DisplayPort, 1 x USB 3.0 sowie einem USB-3.1-Port vom Typ C, der gleichzeitig als Ladeanschluss dient, sind die Schnittstellen des ThinkPad X1 Tablet auf der Höhe der Zeit, auch wenn mehr USB-Ports oder ein Thunderbolt-Anschluss nicht geschadet hätten.

Lenovo ThinkPad X1 Tablet 4) (20JB0019GE)

Preis

1500 Euro

Ausstattung 1)

Betriebssystem

Windows 10 Pro

Prozessor / GPU

Intel Core i5-7Y54 / Intel HD Graphics 615

RAM / Speicherplatz

8 / 256-GByte-SSD

Display / Typ / matt

12,0 Zoll / IPS / ○

Auflösung / Seitenverhältnis

2160 x 1440 Pixel / 3:2

GPS / Mobilfunk

GPS / LTE, UMTS, GSM

Sicherheits-Features

TPM 2.0, Fingerabdruckleser, Windows Hello

Tastatur / Eingabestift mitgeliefert

● / ●

Bedienung

Tastatur beleuchtet / Touchpad / Trackpoint

● / ● / ●

Helligkeit Display / Ausleuchtung

381 cd/m² / 82 %

Lautstärke Office-Betrieb / Volllast

lautlos / lautlos

Stromverbrauch 100 Prozent Helligkeit / Volllast

7,9 / 24,9 Watt

Leistung 2)

Geekbench 4 CPU Single-/ Multi-Core

7068 / 3891 Punkte

Geekbench 4 Compute

17.836 Punkte

AnTuTu 6

224.039 Punkte

3DMark Ice Storm Unlimited

58.697 Punkte

Google Octane 2.0

23.809 Punkte

Mozilla Kraken 1.1

1248 ms

Mobilität

Abmessungen Tablet

291 x 210 x 8,45 mm

Gewicht

767 g

Akkulaufzeit Office / Aufladen

5:37 / 2:28 Stunden

1) Herstellerangaben 2) gemessen  ja  nein
Verwandte Themen