com!-Academy-Banner
Netzwerkwächter vor Ort

F-Secure Client Security 12.0 im Test

von - 06.10.2016
Virenscanner
Foto: F-Secure
Die Lösung von F-Secure bündelt gezielt alle Schutzmaßnahmen im Unternehmen und nicht in der Cloud. Außerdem glänzt die Lösung mit einer hervorragenden Erkennungsrate.
F-Secure bietet sein primär servergestütztes Produkt Client Security in den Varianten Standard und Premium an. Die Grundvariante beinhaltet alle Schutzfunktionen gegen Viren & Co., etwa Browser-Schutz, E-Mail-Schutz, Gerätekontrolle oder Scan des gesamten Netzwerkdatenstroms. In der Premium-Variante kommt noch das Patch-Management sowie eine Verbindungs- und Zugriffskontrolle (etwa für Webseiten) dazu. Als besondere Funktion gilt der Botnet-Blocker. Windows-Clients stehen ab Windows Vista bis 10 bereit. Alte XP-Systeme werden nicht unterstützt. Zusätzlich gibt es Clients für Linux und für Mac OS, Letztere allerdings nur gegen Aufpreis.
F-Secure Client Security 12.0: Der verwendete Client gibt ungewöhnlich viele Informationen an den Endbenutzer heraus.
Soll eine Schutzlösung samt Server im Unternehmen stehen, bietet sich ab etwa 100 Arbeits-PCs die Lösung Client Security an. Für die Verwaltung wird dann die serverbasierte Policy Manager Console genutzt.
Ist ein Unternehmen auf mehrere Standorte verteilt oder hat viele Filialen, dann bietet F-Secure das cloudbasierte Produkt Protection Service for Business (PSB) an. Mit dieser Variante lassen sich auch gleich alle mobilen Geräte verwalten. Die in dieser Lösung verwendeten Windows-Clients sind zwar technisch nicht identisch mit denen der Client Security, aber die für die Schutzfunktion verwendete Engine ist die gleiche. Von daher gelten die vorliegenden Testergebnisse auch für PSB. Benötigt ein Unternehmen den Schutz von mehr als 100 Arbeitsplätzen, so empfiehlt sich die Lösung Protection Service for Business, die für 100 bis 500 Mitarbeiter ausgelegt ist.
Das Ausrollen von Clients lässt sich vom Administrator über die Konsole steuern und auch verfolgen. Wird die Konsole der PSB genutzt, dann kann man auch Installationspakete mit vorgegebenen Regeln definieren und versenden.

F-Secure Client Security 12.0

Preis

auf Anfrage

Leistung

Erkennung Real-World-Test 1. Monat / 2. Monat

100 % / 100 %

Erkennung Referenz-Set 1. Monat / 2. Monat

99,99 % / 99,97 %

Belastung des Client-PCs

gering

Fehlalarme saubere Webseiten: 1. Monat / 2. Monat

0 / 0

Falsch erkannte Software 1. Monat / 2. Monat

11 / 6

Falsches Warnen / Blocken sauberer Software

0 / 3

Weitere Funktionen (unbewertet)

Clients verfügbar für Windows

ab Vista bis 10

Clients verfügbar für Mac OS / Linux

optional / ●

Mobiler Client für Android / iOS / Windows Phone

optional / optional / optional

● ja   ○ nein
Verwandte Themen