com!-Academy-Banner
Endpoint Protection (November - Dezember 2019)

Professionelle Virenscanner für Windows 10

von - 03.02.2020
Cybersicherheit
Foto: / shutterstock.com
AV-Test hat 15 Endpoint-Protection-Lösungen für Windows 10 untersucht und miteinander verglichen. Viele der Unternehmenslösungen liefern eine tadellose Leistung ab - darunter auch der Standardschutz von Microsoft.
Das unabhängige Institut AV-Test hat seine aktuellen Ergebnisse für Endpoint-Protection-Lösungen für Windows 10 in Unternehmen veröffentlicht. Überprüft wurden diesmal 15 Produkte in den üblichen Kategorien Schutzwirkung, Systembelastung und Benutzbarkeit. Pro Abschnitt waren maximal 6 Punkte möglich.
Bilderstrecke
15 Bilder
Bitdefender Endpoint Security (Ultra)
G Data AntiVirus Business
Avast Business Antivirus Pro Plus
Bitdefender Endpoint Security

November / Dezember 2019:

Professionelle Virenscanner für Windows 10 im Test

>>
Die Rubrik Schutzwirkung wurde in zwei Stufen durchgeführt. Zunächst mussten die Lösungen ihr Können in einem Real-World-Test unter Beweis stellen. Dabei wurden die Produkte mit aktueller Schadsoftware konfrontiert, die höchstens 24 Stunden zuvor erstmals entdeckt wurde. In einem zweiten Schritt wurde die Erkennungsrate mit einem Set aus weit verbreiteter Malware ermittelt, die die Experten in den vergangenen vier Wochen aufgespürt hatten. Hierbei konnte die Mehrheit der untersuchten Lösungen hervorragend abschneiden, elf der 15 Endpoint-Protection-Programme konnten sich die maximale Punktzahl sichern.
In weiteren Tests untersuchte das Labor die Systembelastung auf den jeweiligen Clients. Hier wurde ermittelt, ob sich Seitenaufrufe im Internet oder Downloads verlangsamen, ob das Installieren und Ausführen von Standardprogrammen ausgebremst wurden und ob beim Kopieren von Dateien (lokal und im Netz) Engpässe auftraten. In dieser Testkategorie erzielten sieben Lösungen 6 Punkte, weitere sechs Produkte kamen auf 5,5. Nur Endpoint Security von Bitdefender kam auf lediglich 4,5 Bewertungseinheiten.
Im finalen Testkapitel drehte sich alles um die Benutzbarkeit im Alltag. Hier lagen vor allem überflüssige Benachrichtigungen und Fehlalarme im Fokus der Betrachtung. Diese Vorkommnisse behindern die tägliche Arbeit am System und führten zu Punktabzug. Die Testkandidaten erzielten bei der Benutzbarkeit ausnahmslos gute (5,5 Punkte) oder sogar sehr gute (6,0 Punkte) Ergebnisse.

Kaspersky Lab und Symantec an der Spitze

In der Summe konnten vor allem die Endpoint-Protection-Lösungen der Anbieter Kaspersky Lab und Symantec überzeugen. Die Programme sichern sich jeweils die Gesamtpunktzahl von 18 Zählern.
Alle Ergebnisse im Detail finden Sie in unserer Bildergalerie.
Verwandte Themen