com!-Academy-Banner
Sicherheit

BKA warnt vor neuem Lösegeld-Trojaner

von - 25.03.2013
BKA warnt vor neuem Lösegeld-Trojaner
Lösegeld-Trojaner erfreuen sich bei Internet-Kriminellen großer Beliebtheit. Das BKA warnt vor einem Trojaner, der kinderpornografische Fotos anzeigt, wobei sich auch das Opfer strafbar machen kann.
Laut Bundeskriminalamt (BKA) arbeitet der neue Lösegeld-Trojaner mit den üblichen Methoden. Nach der Infektion des PCs ist der Rechner blockiert. Es ist nur noch ein Bildschirm mit dem Hinweis „Ihr Internet Service Provider blockiert“ zu sehen. Dem Nutzer werden Rechtsverletzungen vorgeworfen, die zur Sperre des Rechners geführt haben sollen. Gegen Zahlung von 100 Euro über uKash oder Paysafecard soll sich die Sperre wieder aufheben lassen.
Die Täter verleihen ihrer Forderung Nachdruck, indem sie kinderpornografische Bilder einblenden, die den Verstoß belegen sollten. Das BKA weist darauf hin, dass sich PC-Besitzer strafbar machen, wenn sie die Bilder speichern oder kopieren. Die Behörde rät außerdem, der Zahlungsaufforderung nicht nachzukommen. Denn auf den versprochenen Freischaltcode wartet der Zahler in der Regel vergeblich.
Wie Sie einen Lösegeld-Trojaner wieder loswerden, erfahren Sie im Artikel Tipps gegen Lösegeld-Trojaner. Zur Vorbeugung empfiehlt es sich, das Betriebssystem und die installierte Software stets aktuell zu halten.
Verwandte Themen