com!-Academy-Banner
Karten-Update

Mit Google Maps ins Grüne oder auf den Mond

von - 07.08.2014
Google hat seinen Navigationsdienst Maps um Weltraum-Karten von Mond und Mars erweitert. Für Bodenständige bietet die neue Version Vorschläge für Ausflugsziele unter dem Motto "Flucht ins Grüne".
Google hat seinen Navigationsdienst Maps um Weltraum-Karten von Mond und Mars erweitert. Für Bodenständige bietet die neue Version Vorschläge für Ausflugsziele unter dem Motto "Flucht ins Grüne".
Neue Weltraumkarten: Wem die Welt nicht genug ist, der kann in der neuen Version von Google Maps auch den Mond sowie den Mars erkunden.
Neue Weltraumkarten: Wem die Welt nicht genug ist, der kann in der neuen Version von Google Maps auch den Mond sowie den Mars erkunden.
Die Dauerbaustelle an Google Maps will kein Ende finden: Erst kürzlich erweiterte der Internetkonzern Maps um eine Fahrrad-Navigation mit Spracherkennung, kurz darauf folgte eine Erkundungsfunktion und nun schickt uns Google sogar auf den Mond. In der aktuellen Version ist es in Google Maps möglich, die Erde hinter sich zu lassen und auf Mond und Mars auf Entdeckungsreise zu gehen.
Die Aufnahmen stammen unter anderem von der NASA und wurden erst dieses Jahr aufgenommen. Interessante Details: Während auf der Erde Städte und Straßennamen das Bild von Google Maps prägen, sind es auf Mond und Mars benannte Krater und andere Landschaften.
Für bodenständige Gemüter hat Google Maps ebenfalls eine neue Funktion parat: "Flucht ins Grüne" nennt sich das neue Feature, das Nutzer
Los gehts: Die Funktion "Flucht ins Grüne" gibt Vorschläge zu nahegelegenen Ausflugszielen und Sehenswürdigkeiten.
Los gehts: Die Funktion "Flucht ins Grüne" gibt Vorschläge zu nahegelegenen Ausflugszielen und Sehenswürdigkeiten.
anhand des aktuellen Standorts Vorschläge für kurze Ausflüge in die Natur oder zu Sehenswürdigkeiten liefert. Google Maps orientiert sich dabei an Nutzerbewertungen. Daher funktioniert die der Dienst in kleineren und unbekannten Städten oder Dörfern noch nicht so gut. Mit zunehmenden Bewertungen soll sich das allerdings in naher Zukunft ändern.
Um "Flucht ins Grüne" selbst mal auszuprobieren, müssen Sie der Maps-Webseite lediglich Zugang zu Ihren Standort-Daten gewähren und schon kann es los gehen.
Verwandte Themen