com!-Academy-Banner
TS-x77-Serie

Qnap zeigt erste Business-NAS mit Ryzen-CPU

von - 14.11.2017
Qnap TS-x77-Serie
Foto: Qnap
Qnap hat erste professionelle NAS-Systeme mit performanten AMD-Ryzen-Prozessoren vorgestellt. Die Geräte sind mit bis zu zwölf Einschüben und 64 GByte Arbeitsspeicher verfügbar.
Qnap baut mit der TS-x77-Serie sein Business-Sortiment weiter aus. Erstmals setzt der Hersteller bei seinen professionellen NAS-Systemen auf AMDs neue Ryzen-Prozessoren, die mit hoher Leistung und Zuverlässigkeit punkten sollen.
Die neuen Geräte werden wahlweise durch CPUs vom Typ Ryzen 5 1600 oder Ryzen 7 1700 mit sechs respektive acht Rechenkernen angetrieben, die mit maximal 3,6 beziehungsweise 3,7 GHz takten. Hinzu kommen je nach Modell 8, 16 oder 64 GByte Arbeitsspeicher.
Qnap TS-1277
Qnap TS-1277: Das Top-Modell der neuen Serie ist mit bis zu 64 GByte RAM erhältlich.
(Quelle: Qnap)
Die TS-x77-Modelle kommen mit sechs, acht oder zwölf Einschüben für Festplatten im 2,5- und 3,5-Zoll-Format sowie mit zwei M.2-SSD-Steckplätzen. Alle NAS-Geräte verfügen über USB 3.1 Gen2 10Gbps Typ-A- und Typ-C-Ports und drei PCIe-Steckplätze für Erweiterungs-Möglichkeiten. Unterstützte werden als PCIe-Geräte unter anderem Grafikkarten, 10GbE/40GbE NICs, PCIe NVMe SSDs, USB-3.1-Erweiterungskarten und QM2-Karten mit zusätzlichen M.2 SSDs oder 10GbE-Konnektivität.

Ryzen-Power für performante Virtualisierung

In der Praxis sollen Unternehmen vor allem bei der Virtualisierung von den Geräten der TS-x77-Serie profitieren. So können dank der Multi-Threading-Unterstützung in einer LoginVSI-Testumgebung etwa bis zu 16 virtuelle Maschinen parallel betrieben werden. Die NAS-Geräte unterstützten verschiedene Virtualisierungslösungen von VMware, Citrix und Microsoft. Die Serie bietet außerdem Support für Snapshots und Backups virtueller Maschinen für die Virtualisierungsverwaltung. Über Virtual QTS sei es künftig zudem auch möglich, mehrere virtuelle QTS-Systeme auf einem NAS zu betreiben. Dies erlaube laut Qnap eine saubere Ressourcentrennung sowie eine flexible Anwendungsbereitstellung. Hinzu kommen Energie-, Kosten- und Platzersparnisse, da nicht mehrere Geräte verwendet werden müssen.
Für eine hohe Datensicherheit bei gleichzeitig hoher Performance soll indessen die Unterstützung für RAID 50/60 sorgen. Darüber hinaus erlaubt die verbaute Hardware eine AES-NI-Verschlüsselungsbeschleunigung.
Die neuen Ryzen-Modelle aus dem Hause Qnap sind ab sofort zu Preisen zwischen 1.784 und 4.045 Euro inklusive Mehrwertsteuer erhältlich.

Qnap TS-x77-Serie

Modell

CPU

RAM

Netzteil

Preis

TS-1277-1700-64G

AMD Ryzen 7 1700

64 GByte

550 W

4.045 Euro

TS-1277-1700-16G

AMD Ryzen 7 1700

16 GByte

550 W

2.974 Euro

TS-1277-1600-8G

AMD Ryzen 5 1600

8 GByte

550 W

2.498 Euro

TS-877-1700-16G

AMD Ryzen 7 1700

16 GByte

450 W

2.498 Euro

TS-877-1600-8G

AMD Ryzen 5 1600

8 GByte

450 W

2.022 Euro

TS-677-1600-8G

AMD Ryzen 5 1600

8 GByte

250 W

1.784 Euro

Verwandte Themen