com!-Academy-Banner
Expansionspläne

Huawei drängt in Europas Enterprise-Markt

von - 23.11.2015
Huawei auf dem CIO Forum 2015
Foto: Huawei
Huawei will in Europa den Markt für Unternehmenskunden verstärkt angehen. Dabei soll ein neues europäisches Entwicklungszentrum den Kundenkontakt intensivieren.
Huawei Tests
Neben Firmen sind auch staatliche Institutionen Kunden von Huawei, etwa bei der Notfallkommunikation
(Quelle: Huawei )
Bei Smartphones und Netzwerken gehört Huawei längst zur Weltspitze, doch im Enterprise-Geschäft hat sich der chinesische Konzern in Europa bisher etwas schwer getan. Das soll sich nun ändern, sagte Leon He, President Western Europe der Business Enterprise Unit, auf dem CIO Forum in Lissabon: „Wir haben das Geschäft fünf Jahre aufgebaut, jetzt sind wir bereit für die Expansion.“
Dabei soll vor allem der richtige Mix aus Hardware, Software und Dienstleistungen neue Lösungen möglich machen. Mit Produkten wie Flash-Speicher im Storage-Bereich oder Servern hat man bereits die nötigen Grundlagen im Haus. Auch Abteilungen wie die Netzwerksparte werden eingebunden, etwa beim Bau des Kommunikationsnetzes für die Deutsche Bahn.
Einen Schwerpunkt für die nächsten Jahre sieht Huawei in der Cloud, wo mit der Deutschen Telekom als Partner die Open Telekom Cloud als Angebot zum Start im Frühjahr 2016 eingerichtet wird. Ein weiteres wichtiges Thema ist das Internet of Things (IoT).
Mit dessen Siegeszug wird es zukünftig nötig sein, etwa auf ­einem Firmencampus Tausende Module empfangs- und sendebereit zu halten und dabei die möglichen Zugangstechnologien von 3G bis 5G effektiv und kostensparend einzusetzen. Dazu entwickeln die Chinesen mit LiteOS ein eigenes Betriebssystem für Connected Devices, das kaum Speicher- und Strombedarf hat und ­kostengünstig auf M2M-Modulen verwendet wird.
Verwandte Themen