Fritzbox, Repeater & Powerline-Geräte

AVM veröffentlicht FritzOS 6.90

von - 06.09.2017
AVM FritzOS 6.90
Foto: AVM
AVM hat mit der Verteilung seiner neuen FritzOS-Version 6.90 begonnen. Neben der Fritzbox 7580 und 7560 erhalten verschiedene WLAN-Repeater und Powerline-Geräte das Update, das unter anderem WLAN-Mesh, WLAN Band Steering und weitere Verbesserungen umfasst.

Update 06.09.2017: Rollout für Fritzbox-Router ergänzt

WLAN-Mesh
FritzOS 6.90: WLAN-Mesh soll das Heimnetz optimieren.
(Quelle: AVM )
Erst vor wenigen Tagen hatte der Berliner Netzwerkspezialist AVM sein neues Betriebssystem FritzOS 6.90 offiziell auf der IFA präsentiert. Und nun beginnt bereits der Rollout des Updates für erste Fritzbox-Router, WLAN-Repeater und Powerline-Geräte. Diese erhalten im Rahmen der Aktualisierung unter anderem Support für WLAN-Mesh und WLAN Band Steering.
Bei WLAN-Mesh handelt es sich um eine neue Netzwerk-Technologie, bei der die einzelnen WLAN-Zugangspunkte miteinander kommunizieren, um eine optimale Abdeckung zu gewährleisten. Bewegt sich ein Nutzer mit seinem verbundenem Endgerät innerhalb des Mesh-Netzwerks soll der Wechsel von einem Knotenpunkt zum nächsten dank der Technologie ohne Unterbrechung erfolgen. Für die Steuerung der einzelnen Mesh-Geräte ist der Fritzbox-Router zuständig. Durch das Update sind die Repeater und Powerline-Geräte dazu fähig, alle am Router vorgenommenen Einstellungen automatisch zu übernehmen.
WLAN Band Steering erlaubt indessen die parallele Nutzung des 2,4- und 5-GHz-WLAN-Bandes. Hierdurch soll stets das Band mit der geringeren Auslastung und der besseren Konnektivität genutzt werden, wodurch sich speziell bei vielen aktiven Endgeräten eine deutliche Leistungssteigerung erzielen lässt. Dabei erfolgt der Wechsel zwischen den Bändern automatisch. Voraussetzung für die Nutzung ist ein Dualband-fähiges Endgerät.
Daneben umfasst die Aktualisierung für die WLAN Repeater eine WPS-Funktion zur Einwahl neuer Endgeräte per Knopfdruck sowie einen dynamischen Uplink. Dank Letzterem sucht der Repeater bei Verbindungsverlust selbständig nach einer alternativen Verbindung. Die Powerline-Modelle erhalten außerdem einen erweiterten Push-Mail-Service sowie automatisierte Aktivierungsfunktionen. Bei den Routern ergänzt das Update zudem eine grafische Bedienübersicht für die neuen Mesh-Netze.

Diese AVM-Geräte erhalten FritzOS 6.90

Das Update ist für die Modelle Fritzbox 7580 und 7560, Fritz WLAN-Repeater 1750E, 1160, 450E, 310 sowie Fritz Powerline 1240E, 546E, 540E verfügbar. Anstoßen lässt sich die Aktualisierung über die Online-Update-Funktion der Geräte. Wie AVM auf der IFA mitgeteilt hat, sollen auch die Router-Modelle Fritzbox 7590 und 7490 bald mit Version 6.90 versorgt werden.

FritzOS 6.84 für Kabel-Router

Indessen stellt der Hersteller auch eine Aktualisierung für die Kabel-Modelle Fritzbox 6590 Cable und 6430 Cable zur Verfügung. Dabei handelt es sich allerdings um die ältere FritzOS-Version 6.84. Das Update versorgt die Geräte mit neuen Modemtreibern, WLAN Band Steering sowie erweiterten Smart-Home-, Fritzfon- und Sicherheitsfunktionen. Weitere Informationen zur Aktualisierung finden Nutzer über die Update News von AVM.