com!-Academy-Banner
Android-Tablet

Amazon präsentiert neuen Kindle Fire HDX 8.9

von - 18.09.2014
Amazon hat den Kindle Fire HDX 8.9 einer Verjüngungskur unterzogen und spendiert dem Android-Tablet einen neuen Snapdragon 805 Prozessor von Qualcomm mit vier Kernen und einer Taktung von 2.5 GHz.
Foto: Amazon
Amazon hat den Kindle Fire HDX 8.9 einer Verjüngungskur unterzogen und spendiert dem Android-Tablet einen neuen Snapdragon 805 Prozessor von Qualcomm mit vier Kernen und einer Taktung von 2.5 GHz.
Neuauflage: Die 2014er Version des Kindle Fire HDX 8.9 kommt wie erwartet mit einem Snapdragon 805 Prozessor mit 2.5 GHz.
Neuauflage: Die 2014er Version des Kindle Fire HDX 8.9 kommt wie erwartet mit einem Snapdragon 805 Prozessor mit 2.5 GHz.
(Quelle: Amazon)
Die Gerüchte um Amazons Flaggschiff-Tablet haben sich bestätigt: Der Online-Händler verbaut in der 2014er Auflage seines Kindle Fire HDX 8.9 den neuen Snapdragon 805 Prozessor, der auch in Samsungs Top-Smartphone Galaxy Note 4 zum Einsatz kommt.
Die Quadcore-CPU, der 2 GByte Arbeitsspeicher zur Verfügung stehen, taktet in dem neuen Amazon-Tablet mit bis zu 2.5 GHz und soll dank der neuen Adreno 420 Grafikeinheit eine im Vergleich zum Vorgänger 70 Prozent höhere Grafikleistung bieten. Des Weiteren stattet Amazon den HDX 8.9 mit seinem neuen Betriebssystem Fire OS 4.0 alias Sangria aus, das auf Googles Android basiert.
Beim Display vertraut der Online-Händler weiterhin auf ein 8,9-Zoll-Panel mit 2560 x 1600 Bildpunkten, was einer Pixeldichte von 339 ppi entspricht. Neu ist eine dynamische Lichtsteuerung, die eine möglichst realistische Farbwiedergabe beim Lesen von E-Books ermöglichen soll. Ins Netz geht es mit dem überarbeiteten Fire HDX 8.9 über schnelles WLAN-ac oder optional per LTE-Mobilfunk.
Bilderstrecke
5 Bilder
Dezentes Upgrade: Bereits die erste Auflage des Fire HDX 8.9 war dank des Snapdragon 800 Prozessors keineswegs schwach auf der Brust. Im 2014er Modell verbaut Amazon den Nachfolger des Qualcomm-Quadcores, den Snapdragon 805.
Leistungsschub: Der Quadcore-Prozessor des Kindle Fire HDX 8.9 taktet nun auf bis zu 2.5 GHz (Vorgänger 2.2 GHz) und soll dank des neuen Adreno 420 Grafikmoduls eine um 70 Prozent höhere Grafikleistung bieten.
Hochauflösend: Das Display des neuen Kindle Fire HDX 8.9 löst wie schon der Vorgänger mit 2560 x 1600 Bildpunkten auf, was einer Pixeldichte von 339 ppi entspricht.
Neues Betriebssystem: Amazon rüstet den Kindle Fire HDX 8.9 mit Fire OS 4.0 alias Sangria aus. Das Betriebssystem basiert auf Googles Android und ist auf Amazon-Angebote maßgeschneidert.

Android-Tablet :

Neuer Amazon Kindle Fire HDX 8.9 im Detail

>>
Neu sind ebenfalls die Stereo-Lautsprecher auf der Tablet-Rückseite mit Dolby-Atmos-Technologie, die einen verbesserten Raumklang versprechen. Bei den verbauten Kameras bleibt alles beim Alten - die Frontkamera begnügt sich mit HD-Auflösung, auf der Rückseite kommt eine Kamera mit 8 Megapixel zum Einsatz.  Zur genauen Akkukapazität gibt Amazon keine Auskunft, doch die Laufzeit soll laut eigenen Angaben auf 12 Stunden (Lesen, Surfen, Video- und Musikwiedergabe) gestiegen sein.
Der Einstiegspreis bleibt mit 380 Euro für die 16-GByte-Variante auf Vorgänger-Niveau. Die 32-GByte-Version schlägt mit 430 Euro zu Buche , 64-GByte-Version mit 480 Euro. LTE gibt es nur in Verbindung mit 32 oder 64 GByte und kostet 530 beziehungsweise 580 Euro. Alle Modelle können bereits vorbestellt werden, die Auslieferung erfolgt Anfang November.

Kindle Fire HDX 8.9

Betriebssystem

Fire OS 4.0

Bildschirmgröße

8.9 Zoll mit 2560 x 1600 Pixel (339 ppi)

Prozessor

Qualcomm Snapdragon Quadcore mit 2.5 Ghz

Grafikmodul

Adreno 420

Arbeitsspeicher

2 GByte

Speicher

16 GByte, 32 GByte, 64 GByte

WLAN

WLAN 802.11ac

Mobilfunk

4G LTE

Kamera

Vorne: HD (720p)

Hinten: 8 MP

Größe

231 x 158 x 7.8 mm (Länge x Breite x Höhe)

Gewicht

WLAN: 375 Gramm

4G LTE + WLAN: 390 Gramm

Preise

16 GByte: 379 Euro

32 GByte: 429 Euro

64 GByte: 479 Euro

32 GByte + LTE: 529 Euro

64 GByte + LTE: 579 Euro

Verwandte Themen