com!-Academy-Banner

Wake-on-LAN

Wake-on-LAN (WOL) ist ein von AMD und Hewlett-Packard gemeinsam entwickelter Standard, mit dem sich ein ausgeschalteter Computer über die Netzwerkkarte starten lässt.
Verwandte Themen

Wer seinen Computer über die Netzwerkkarte starten oder herunterfahren will, braucht auch die passende Software dazu. AquilaWOL bringt alle dafür nötigen Wake-On-LAN-Funktionen kostenlos mit.
AquilaWOL

Den PC hoch- und runterfahren per Wake-On-LAN

Wer seinen Computer über die Netzwerkkarte starten oder herunterfahren will, braucht auch die passende Software dazu. AquilaWOL bringt alle dafür nötigen Wake-On-LAN-Funktionen kostenlos mit. >>

So schalten Sie versteckte Netzwerkfunktionen frei, beschleunigen Datenübertragungen, sichern Ihr Funknetz und messen die Geschwindigkeit Ihres NAS-Servers.
LAN und WLAN

25 Profi-Tipps für Ihr Netzwerk

So schalten Sie versteckte Netzwerkfunktionen frei, beschleunigen Datenübertragungen, sichern Ihr Funknetz und messen die Geschwindigkeit Ihres NAS-Servers. >>

NAS: Tipps
NAS im Heimnetz

Tipps & Tools für NAS-Server

Diese Tipps und Tools messen die Leistung Ihres NAS, erhöhen die Datenübertragung oder lösen Zugriffsprobleme auf Ihre zentral gespeicherten Daten. >>

20 Profi-Tipps zu Netzwerken
Windows

20 Profi-Tipps zu Netzwerken

Die richtige Verschlüsselung erhöht die Datenrate. Ein Tool ermittelt den optimalen Funkkanal. Freigaben und Rechner lassen sich im Netzwerk verstecken. Rechner kann man auch per USB vernetzen. >>

PC einschalten — übers Internet
Fernzugriff

PC einschalten — übers Internet

Bedienen Sie Ihren Rechner über das Internet, als säßen Sie direkt davor — selbst wenn der PC ausgeschaltet ist. Die Technik Wake on LAN startet Ihren Heim-PC von jedem beliebigen Ort der Welt aus. >>

BIOS

Wake-on im BIOS abschalten

In der Regel kann man auf die Möglichkeit verzichten, seinen Rechner über das Netzwerk oder ein externes Modem wecken zu lassen. Schalten Sie daher diese Funktionen einfach ab. >>